So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Moesch.
RA Moesch
RA Moesch, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 310
Erfahrung:  Bank und Kapitalmarktrecht
81056964
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RA Moesch ist jetzt online.

Guten Tag, Mein Schwiegervater starb am 15.09.2019. Er war

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, Mein Schwiegervater starb am 15.09.2019. Er war seit 03.2016 Witwer. In den Neunziger Jahren wurde von ihm u. seiner damaligen 2. Ehefrau ein Berliner Testament in Anwesenheiteines Anwälte für Erbrecht, Herrn Ra. Mauthner aus Berlin gefertigt. Erben soll der Überlebende und die 4 Kinder,jeder hat 2 in die Ehe gebracht, Als letzter Satz steht, der Überlebende soll frei über alles verfügen. Nach dem Tod der Ehefrau lebte mein Schwiegervater im Heim. Die Kinder der 2.Frau kümmerten sich mehr um ihn und hielten auch keinen Kontakt. Darum bestellte der Schwiegervater den Anwalt für Erbrecht und dieser brachte auch einen Notar mit ins Heim, um das bestehende Testament zu ändern. Von Beiden wurde die Möglichkeit der Änderung bestätigt und der Notar setzte im Beisein des RA Mauthner das neue Testament auf. Als der Schwiegervater gestorben ist, hat sich die Gegenseite per Anwalt wegen ihres Erbrecht es gemeldet. Wir die Kinder des letztverstorbenen wandten uns an den Rechtsanwalt Mauthner, da er damals die Testamwntsänderung begleitete und baten ihn nach seiner Erfahrung in solch einem Fall. Seine Auskunft uns gegenüber, bei Prozessführung hätten wir eine 100%ige Gewinnchance. Darauf haben wir uns, da wir keinerlei Rechtswissen haben, auf diese seine Äußerungen verlassen und ihm die Prozessvollmacht erteilt. Nun kam das Urteil, dass das alte Testament gelten würde und das Erbe durch die 4 Kinder geteilt werden muss und wir die Anwaltskosten der Gegenseite, sowie die Gerichtskosten ebenso unsere Anwaltskosten zu tragen haben. Wie ich jetzt die Angelegenheit sehe, war das doch von dem Rechtsanwalt Mauthner eine anwaltliche Fehlberatung. Auch der Notar hätte damals das neue Testament nicht aufsetzen dürfen und meinen Schwiegervater diesbezüglich informieren müssen. Das alles hat mein Schwiegervater ganz alleine ohne uns Kinder veranlasst. Von dieser Testamentsänderung erfuhren wir erst durch das Schreiben vom Nachlassgericht. Wie können wir jetzt weiter vorgehen?
JA: In welchem Land befinden sich die zu vererbenden Vermögenswerte?
Customer: In Berlin
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Meine Kontaktdaten : Christel Wojtiniak Email ***@******.***. Vielen Dank

Sehr geehrte Frau Wojtiniak,

ich teile Ihre Auffassung vollumfänglich - hier dürfte tatsächlich eine Beratungspflichtverletzung vorliegen.
Suchen Sie sich am besten einen Rechtsanwalt in Berlin, der einen Anwaltshaftungsprozess führt und den bisherigen Rechtsanwalt in Regress nimmt.

MfG

Norbert Mösch
Rechtsanwalt

RA Moesch und 2 weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.