So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 37876
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Frage: Ist der Zusatz in einem Testament, der ein

Diese Antwort wurde bewertet:

Frage: Ist der Zusatz in einem Testament, der ein Veräußerungsverbot für ein Haus enthält, für den Erben bindend?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ja, ein testamentarisch ausdrücklich verfügtes Veräußerungsverbot ist für den Erben bindend.

Sofern ein Testamentsvollstrecker eingesetzt sein sollte, würde dessen Einhaltung auch überwacht.

Sollte der Erbe sich über das Veräußerungsverbot hinwegsetzen, so würde dieser - wenn das Testament keine gesonderten Anordnungen trifft - der Erbe gemäß §§ 2074, 2075 BGB enterbt werden.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung mit der Maus oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.