So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 37895
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Mir und meinem Vater (Witwer) gehört ein Haus zu je einer

Diese Antwort wurde bewertet:

Mir und meinem Vater (Witwer) gehört ein Haus zu je einer Hälfte. Das Haus wird auch von beiden Parteien (meinem Vater und mir mit Familie) bewohnt. Sollte mein Vater versterben erben ich und mein Bruder jeder die Hälfte der Haushälfte meines Vaters. Also halte ich 3/4 des Hauses und mein Bruder 1/4 des Hauses. Kann mein Bruder mich dazu zwingen das gesamte Haus zu verkaufen, sollte ich ihn nicht ausbezahlen können?
JA: In welchem Land befinden sich die zu vererbenden Vermögenswerte?
Customer: In Deutschland
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nein, im Moment nicht, es sei denn er hat noch weitere Fragen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ihr Bruder könnte Sie nicht dazu zwingen, das gesamte Haus freihändig zu verkaufen.

Allerdings hätte Ihr Bruder als Miteigentümer der Immobilie die Möglichkeit, ein Teilungsversteigerungsverfahren bei dem Amtsgericht zu initiieren.

Für einen solchen Antrag würde Ihr Bruder auch nicht Ihrer Zustimmung bedürfen - er könnte einen solchen Antrag allein als Miteigentümer stellen.

Da in Tellungsversteigerungsverfahren regelmäßig nur Erlöse erzielt werden, die deutlich unter dem Marktwert einer Immobilie liegen, wäre eine gütliche und einvernehmliche Lösung einer solchen Teilungsversteigerung in jedem Fall vorzuziehen.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung mit der Maus oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Kann ich ein Teilungsversteigerungsverfahren verhindern, da mir ja bereits eine Haushälfte vor dem Erbfall gehört? Oder bezieht sich das Teilungsversteigerungsverfahren nur auf das Erbe also die 2. Haushälfte?

Leider könnten Sie ein solches Teilungsversteigerungsverfahren nicht abwenden und verhindern.

Es bezieht sich dann auf die gesamte Immobilie, auch wenn Ihrem Bruder nur 1/4 gehört.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung mit der Maus oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Vielen herzlichen Dank, die Bewertung folgt.

Haben Sie vielen Dank!