So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 10507
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Guten Tag, meine Eltern sind 89 und 90 Jahre alt und

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
meine Eltern sind 89 und 90 Jahre alt und überlegen in ein Altenheim zu gehen. Ich bin die Alleinerbin ihres Hauses. Wert 500.-600.000 Euro. Die beiden haben beide eine Pflegestufe und ihre Rente. Ich werde voraussichtlich nach ihrem Auszug das Haus bewohnen. Welche Kosten für das Altenheim bleiben bei mir? Ich bin nicht verheiratet und berufstätig.
Vielen Dank für eine Info.

Sehr geehrter Fragesteller,

das Haus steht noch im Eigentum Ihrer Eltern ? Wie hoch sind denn die Einkünfte der Eltern ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Das Haus ist noch Eigentum meiner Eltern. Meine Eltern haben zusammen ca. 1800 EUR Rente. Von welcher Bedeutung ist es, dass das Haus noch meinen Eltern gehört?

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben und den Nachtrag.

Können Ihre Eltern den fehlenden Betrag für das Pflegeheim nicht aufbringen, dies ist nach dem Einkommen gegeben, dann bestehen mehrere Möglichkeiten:

1) Das Kind steuert den fehlenden betrag bei. Hierzu sind Kinder nicht verpflichtet, denn die Unterhaltspflicht würde erst bestehen, wenn das Einkommen des Kindes 100.000 EUR übersteigt;

2) man stellt einen Antrag beim Sozialamt und diese zahlen den Fehlbetrag;

3) was in Ihrem Fall aber schwierig ist, weil Ihre Eltern Eigentümer einer Immobilie sind, die man grundsätzlich veräußern könnte und ggf. auch müsste, um die fehlenden Kosten zu kompensieren.

Ich hoffe, Ihre Fragen konnten beantwortet werden. Bitte stellen Sie eventuelle Nachfragen. Wenn keine mehr bestehen, geben Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.