So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 35689
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Tag, mein Lebensgefährte ist verstorben. Wir haben

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, mein Lebensgefährte ist verstorben. Wir haben gemeinsam vor 11 Jahren ein Haus gekauft und stehen beide im Grundbuch. Als Erben kämen an erster Stelle seine Eltern in Frage. Sie wollen aufgrund hoher Verbindlichkeiten das Erbe strikt ausschlagen. Als nächster Erbberechtigter kommt der Bruder. Kann dieser mir das Erbe schenken, sprich alle Vermögenswerte und alle Verbindlichkeiten? (Die Hausfinanzierung und eine weitere Finanzierung haben wir gemeinsam abgeschlossen und uns gegenseitig als Bürgen eingetragen. Zwei weitere Finanzierung hat mein Lebensgefährte allein abgeschlossen. Würden all diese Dinge bei einer Schenkung an mich übertragen?)
JA: In welchem Land befinden sich die zu vererbenden Vermögenswerte?
Customer: Deutschland Niedersachsen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Wenn eine Schenkung nicht möglich ist, zahle ich als Bürge die Verpflichtungen weiter oder geht es in das Erbe über?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Der Bruder könnte Ihnen sämtliche Vermögenswerte schenkweise zuwenden und übertragen.

Als Erbe hat der Bruder auch für die Verbindlichkeiten des Erblassers einzustehen (§ 1967 BGB).

Diese Verbindlichkeiten kann er nicht ohne weiteres auf Sie übertragen, er haftet für diese kraft Gesetzes.

Es besteht allerdings die Möglichkeit, dass ein Schuldübernahmevertrag auf der Grundlage der §§ 414, 415 BGB geschlossen wird. Sie müssten dann mit den betreffenden Gläubigern des Erblassers vertraglich vereinbaren, dass Sie an die Stelle des eigentlich für die Verbindlichkeiten haftenden Bruders treten und die Schulden übernehmen.

In die von Ihnen gemeinsam abgeschlossenen Finanzierungen tritt ebenfalls der Bruder als Rechtsnachfolger des Verstorbenen ein.

Ihre Bürgenstellung bleibt insoweit erhalten.

Auch im Falle dieser Finanzierungen wäre mit den Bankinstituten abzuklären, ob ein Ausscheiden des Bruders als Erbe aus den Verträgen in Betracht kommt und Sie diese allein fortführen.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung mit der Maus oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen? Sind noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Bewertung?

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Danke! Angenommen der Bruder würde aufgrund dieser Situation nun ebenfalls ausschlagen und alle weiteren möglichen Erben auch, dann erbt laut meiner Kenntnis der Staat und es folgt vermutlich die Zwangsversteigerung (Teilungsversteigerung). Wird der Erlös dann aufgeteilt oder bedient der Staat vorrangig ausschließlich die Gläubiger des Verstorbenen?

Ja, das ist richtig. Sollte der Bruder ebenfalls ausschlagen, dann greift das Reserveerbrecht des Staates aus § 1936 BGB.

Es würde dann in der Tat die Zwangsversteigerung drohen. Die Gläubiger würden aus dem Erlösanteil, der auf den Verstorbenen entfällt, vom Staat nur dann befriedigt werden, wenn die Gläubiger ihre Forderungen auch eigenständig geltend machen sollten.

Es ist also nicht so, dass der Staat die Gläubiger von dem Ableben in Kenntnis setzt und diese auffordert, ihre Ansprüche anzumelden, sondern diese obliegt allein den Gläubigern selbst.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte zur Bewertung mit der Maus oben rechts die Sterne (3-5 Sterne) an.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.