So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 15613
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RATraub ist jetzt online.

Mein Mann hat unserer Tochter vor 7 Jahren per Schenkung 50

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Mann hat unserer Tochter vor 7 Jahren per Schenkung 50 % des unteren Wohnung im Haus vermacht. Mir als seiner Ehefrau gehören die anderen 50 %. Kann ich meinem Mann jetzt nachträglich auf meinen Anteil einen niessbrauch zu Lebzeiten einrichten lassen. Die Tochter lebt in Scheidung (Schuld liegt bei ihr) und zeigt seit vielen Jahren sehr große Undankbarkeit uns gegenüber. Sie wohnt nicht mehr im Haus und hat unseren drei Enkeln nun jeglichen Kontakt untersagt. Warum wissen wir nicht. Wir hatten vorher ein inniges Verhältnis und ich habe jeden Tag für sie gekocht. Mit freundlichen Grüßen
JA: In welchem Land befinden sich die zu vererbenden Vermögenswerte?
Customer: Deutschland
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Über Ihren Anteil können Sie frei verfügen.

D. h. Sie können auch Ihrem Ehemann ein Nießbrauch einräumen.

Ggf. wäre zu prüfen, ob ggü. der Tochter die Schenkung nicht wegen groben Undank nach § 530 BGB widerrufbar ist.
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen. Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Noch eine Zusatzfrage: Ich meinte, gilt dieser Nießbrauch sofort oder erst nach meinem Tod. Wichtig wäre natürlich sofort. Und was zählt unter groben Undank?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ein Nießbrauchsrecht kann mit sofortiger Wirkung eingetragen werden.

Für groben Undank muss ein "erhebliches" Verhalten erfolgt sein wie z. B. Beleidigungen, Handgreiflichkeiten etc.

Ein bloßer Kontaktabbruch genügt hierfür nicht.

Konnte ich Ihre Fragen beantworten?

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
kann ich Ihnen noch weiterhelfen?
Sofern meine Ausführungen zu Ihrer Orientierung waren, bitte ich freundlichst um die Abgabe einer positiven Bewertung Ihrerseits (anklicken von mind. 3 Bewertungssternen).
Hierdurch entstehen Ihnen keine Zusatzkosten. Insbesondere hat dies keinen Einfluss auf die bereits an das Portal geleistete Zahlung.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.