So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 5931
Erfahrung:  Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Wir sind eine Erbgemeinschaft: Mutter und zwei Kinder ( Ich

Kundenfrage

Wir sind eine Erbgemeinschaft: Mutter und zwei Kinder ( Ich zu 3/4 und meine Kinder jeweils 1/8 vom Haus) Mein Sohn Ist krank und kann nicht arbeiten., Bezieht Hartz IV. Er bewohnt das Dachgeschoss 90 m², ich bewohne die Hauptwohnung mit 108° Meter. Die Einliegerwohnung mit 74 m² steht im Moment leer . Würde gerne das Haus meiner Tochter schenken . kann mein Sohn seinen Anteil an seine Schwester abtreten beziehungsweise zum symbolischen Preis verkaufen? Und dafür ein Wohnrecht bekommen.
Gepostet: vor 26 Tagen.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 26 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Ihr Sohn kann seinen Anteil verschenken. Rechtlich ist das unproblematisch möglich. Allerdings wird das Amt damit nicht einverstanden sein. Denn Ihr Sohn würde sich durch die Schenkung selbst verarmen. Und dann kann das Amt von Ihrer Tochter verlangen, dass die Schenkung rückgängig gemacht wird (§ 528 BGB).

Wenn allerdings das Wohnrecht den Wert seines Erbanteiles an dem Haus übersteigt, wäre es keine Schenkung. Denn er hätte dann eine angemessene Gegenleistung erhalten. Sie sollten das mit Ihrem Sachbearbeiter beim Amt besprechen.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 24 Tagen.

Wie kann ich noch helfen, besteht weiterer Klärungsbedarf?

Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung.

Ansonsten denken Sie bitte daran, über das Bewertungssystem eine positive Bewertung (=Klick auf 3-5 Sterne, ganz oben rechts) zu hinterlassen, um den von Ihnen eingesetzten Betrag für meine Vergütung freizugeben. Weitere Kosten für Sie werden dadurch nicht ausgelöst. Und Sie können selbstverständlich auch nach der Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Vielen Dank für Ihre Mühe!