So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 15566
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RATraub ist jetzt online.

Es geht um Fragen bezgl unseres Nachlasses. Wir haben

Diese Antwort wurde bewertet:

Es geht um Fragen bezgl unseres Nachlasses. Wir haben bereits ein notarielles Testament und wollen es abändern. Ein wichtiger Punkt ist dabei unser Haustier. Es soll, falls mein Mann und ich sterben nicht mehr in die Hände des ursprünglich vorgesehenen Tierschutzvereins, sondern an den Vorbesitzer, der in der Schweiz lebt, zurück. Dieser würde den Kater auch wieder nehmen.
Da man die Zeit der Eröffnung des Testaments nicht abwarten kann, weil das Tier umgehend versorgt werden muß müssen wir eine andere Regelung treffen. Wie sollte diese aussehen und formuliert werden?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne helfen wir Ihnen weiter.

In benannten Fall können Sie einen Nachtrag zu den bereits erstellten notariellen Testament fertigen.

Dies kann in Form eines einfachen handschriftlichen gemeinschaftlichen Testaments erfolgen.

Ein nachgelagertes Testament ersetzt und ändert immer das vorausgegangene.

In diesem Testament kann dann die Änderung bezüglich des Haustieres vorgenommen werden. Gleichlaufend kann eine Person benannt werden, die sich unmittelbar mit Todeseintritt um das Tier zu kümmern hat.

Vorsorglich sollte diese Person bereits zu Lebzeiten eine Vollmacht über den Tod hinaus zur Versorgung und Verfügung über das Tier erteilt werden.

Dann hätten sie ihren beschriebenen letztwilligen Verfügungswunsch umgesetzt.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen. Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Ich kann leider nicht sprechen, da ich ein Tracheostoma habe. Ich bin bereit, den Premiumservice in Anspruch zu nehmen und zu bezahlen. Die Antwort kann aber nur schriflich erfolgen. Können Sie mir eine Formulierungshilfe geben und sind Besonderheiten Bezug auf die Rückkehr des Tieres in die Schweiz dabei zu beachten?
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Die Formulierungshilfe benötige ich nicht mehr. Kennen Sie die vertragliche Anerkennung von Tiervollmachten in der Schweiz?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es gelten auch für Tierumgang die "normalen" Vollmachtsbedingungen.

D. h. Schriftform und Konkretisierung der Vollmachtstätigkeit und Benennung der bevollmächtigten Person.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
kann ich Ihnen noch weiterhelfen?
Sofern meine Ausführungen zu Ihrer Orientierung waren, bitte ich freundlichst um die Abgabe einer positiven Bewertung Ihrerseits (anklicken von mind. 3 Bewertungssternen).
Hierdurch entstehen Ihnen keine Zusatzkosten. Insbesondere hat dies keinen Einfluss auf die bereits an das Portal geleistete Zahlung.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Tagen.
Sie hatten am 30.8.. ein nachgelagertes gemeinschaftliches Testament empfohlen. Hier sollen nicht mehr unsere Geschwister nach unser beider Tod erben, sondern Organisationen wie Tierheim und Ärzte ohne Grenzen etc. Wir haben eine neue Frage: Wenn einer von uns verstirbt und der andere wird Alleinerbe, steht diesen Organisationen ein Pflichtteil zu?

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),
gerne will ich Ihnen auch noch Ihre Folgefragen beantworten.
Aufgrund der hiermit verbundenen erweiterten rechtlichen Befassung im Vergleich zur Ausgangsfrage erlaube ich mir, Ihnen über unseren Premium Service ein Zusatzangebot zu unterbreiten.
Sofern Sie dieses annehmen will ich Ihnen Ihre Zusatzfrage gerne zeitnah beantworten.
Entscheiden Sie sich gegen eine Annahme bitte ich freundlichst um Abgabe einer positiven Bewertung für die bereits getätigten Ausführungen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-