So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 34947
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrter Herr Schissl, bei mir sind noch einige Fragen

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrter Herr Schissl, bei mir sind noch einige Fragen aufgetaucht, betreffs meiner gestrigen Anfrage zur enttäuschten Erberwartung meines Mannes. Heute morgen , wir hatten es gar nicht gleich gemerkt, haben sich Frau und Herr Briesemeister ohne unseres Wissens , weil wir in anderen Räumen waren, Zugang über das Treppenhaus in unsere Wohnung verschafft. Ohne Anmeldung und ohne vorher zu fragen, hat unser Schwager Sicherungen demontiert, die zur Wohnung der Mutter gehören und aber auch Sicherungen,die zu unseren Räumen gehörten. So schnell wie sie kamen waren sie auch wieder gegangen. Es handelt sich um Schraubsicherungen, dessen Öffnungen ohne Schutzkappe hinterlassen wurden. Davon einmal abgesehen möchten wir sie gern fragen, ob die Schwester sich unangemeldet hier Zugang im Haus verschaffen darf, und auch in unseren Räumen unangemeldet glaubt Zugang haben zu dürfen. Sollte sie eine Vollmacht von der Mutter haben, lehnen wir die Vollmacht wegen Befangenheit der Tochter ab.
Welche Möglichkeiten haben wir, der Schwester den Zugang zum Haus zu verweigern?
Danke für Ihre Antwort.
Simone Schiese

Sehr geehrter Ratsuchender,

das ist eine unschöne Entwicklung. Weder die Mutter noch die Schwester dürfen Ihnen durch herausdrehen der Sicherungen den Strom abstellen. Dagegen können Sie sich mit einer einstweiligenn Verfügung auf Unterlassung wehren.

Ob die beiden das Haus betreten dürfen hängt davon ab welchen Teil des Gebäudes diese betreten haben. Ihre Wohnung ist tabu. Wenn die Wohnung ohne Ihr Wissen und ohne Ihr Einverständnis betreten wird, dann liegt nach § 123 StGB Hausfriedensbruch vor. Auch dagegen können Sie sich zivilrechtlich (Unterlassung) und Strafrechtlich (Strafantrag) zur Wehr setzen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Vielen Dank Herr Schissl, vielen Dank für Ihre Beratung. Wäre es grundsätzlich möglich, Sie mit unserem Fall zu beauftragen ? Nochmals vielen Dank. Simone Schiese

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre freundliche Anfrage. Grundsätzlich ja, soweit Sie in Regensburg oder Umgebung Ihren Wohnsitz haben.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.