So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 34146
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich wende mich an Sie auf

Kundenfrage

sehr geehrte Damen und Herren, ich wende mich an Sie auf Grund, das meine Mutter verstorben ist.
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: ich bin beruflich im Ungarn tätig lebe aber in Baden Württenberg Lkrs. Heilbronn. meine Mutter lebte im Land Brandenburg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: problem es gibt einen weiteren Sohn meiner Mutter, welcher sich die letzten 40 jahre überhaubt nicht um sie kümmerte. meine Frage was muss ich berücksichtigen bei Auflösung Bank Versicherungen etc. welchen Anspruch kann er geltend machen?
Gepostet: vor 29 Tagen.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 29 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender

haben Sie vielen Dan Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie ergänzend fragen: Gibt es denn ein Testament? Wenn ja mit welchem Inhalt?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Hallo Herr Schiessl, es gibt kein Testament, ich bin in der Bank als 100 % Bevollmächtigter eingetragen. die Lebensversicherung ist ebenfalls so.
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 29 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank.

Auch wenn sich der Sohn die letzten 40 Jahre nicht gekümmert hat, so ist er rechtlich gesehen mit Ihnen zusammen Miterbee zu 1/2.

Das bedeutet Sie können nur gemeinsam über den Nachlass verfügen und müssen sich über die Aufteilung des Nachlasses einigen. Wenn Sie von Ihrer Mutter Vollmacht erhalten haben die über den Tod hinaus geht, dann können Sie zwar im Außenverhältnis, also im Verhältnis zur Bank wirksam über das Konto verfügen (ebenso wie bei der Lebensversicherung) im Innenverhältnis, also im Verhältnis der beiden Erben zueinander sind Sie verpflichtet sich mit dem Sohn auseinanderzusetzen und den Nachlass aufzuteilen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 29 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender

darf ich Ihnen noch weiter helfen?