So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 33744
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Meine Oma hat ein Testament hinterlassen, in dem es einen

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Oma hat ein Testament hinterlassen, in dem es einen Haupterben und eine Ersatzerbin gibt. Beide haben Auflagen erhalten. Zum Beispiel ein Lebenslanges unentgeltliches Wohnrecht für meine Tante. Beide Erben haben ausgeschlagen, so dass ich als Enkelin nun in der gesetzlichen Erbfolge dran bin. Gelten diese Auflagen für mich auch?
JA: In welchem Land befinden sich die zu vererbenden Vermögenswerte?
Customer: In Deutschland
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Im Moment nicht. Dankeschön

Sehr geehrter geehrte Ratsuchende,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Es kommt natürlich auf den Wortlaut des Testaments an.

Ist das Wohnungsrecht Ihrer Tante als Vermächtnis ausgestaltet, so hat die Tante einen eigenen Anspruch auf das wohnungsrecht, der auch gegenüber dem gesetzlichen Erben durchgesetzt werden kann.

Eine Auflage dagegen trifft nur die testamentarischen Erben nicht aber den gesetzlichen Erben. Im Falle einer Auflage hätte die Anordnung des Wohnungsrechts keine Geltung für Sie.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 2 weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Ich danke ***** ***** Es ist nicht als Vermächtnis formuliert. Beste Grüße, Heike Neubauer

Sehr geehrter geehrte Ratsuchende,

liegt eine Auflage vor, so betrifft dies allein den testamentarischen Erben. Die Tante hat im Falle einer Auflage keine eigenen Ansprüche auf das Wohnungsrecht.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt