So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 32270
Erfahrung:  Praktische anwaltliche Erfahrung im Bereich des Erbrechts
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe folgende Frage: ich

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe folgende Frage: ich habe eine 23jährige Tochter, die Alleinerbin wäre, wenn ich versterben würde. Was würde -da auch meine Tochter eine leukämische Erkrankung hat- passieren, wenn sie versterben würde? Sie ist seit letztem August verlobt. Wenn sie einnTestament macht zugunsten Ihres Verlobten, steht dann ihrem Vater (hatten nie groß Kontakt) dennoch ein Pflichtteil zu? Gibt es eine Möglichkeit, den Pflichtteilsanspruch Ihres „Vaters“ zu umgehen?
JA: In welchem Land befinden sich die zu vererbenden Vermögenswerte?
Customer: Bayern. Ich wollte noch eine Abschlussformel mit Danke ***** *****üßen schicken, da war die Nachricht schon weg. Sorry
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nein.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

 

Sollte Ihre Tochter ein Testament errichten, in welchem Sie den Verlobten zu ihrem alleinigen Erben einsetzen würde, so wäre ein solches Testament auf der Grundlage der allgemeinen Testierfreiheit rechtlich ohne weiteres möglich.

 

Der Vater zählt allerdings gemäß § 2303 BGB zum Kreis der pflichtteilsberechtigten Personen.

 

Wenn Ihre Tochter kinderlos bliebe, so würde der Vater nach § 2309 BGB dann leider auch den Pflichtteil geltend machen können.

 

Der Pflichtteil lässt sich gesetzlich/rechtlich leider nicht umgehen: Die einzige Möglichkeit, die das Gesetz bietet, ist die Entziehung des Pflichtteils gemäß § 2333 BGB:

 

https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__2333.html

 

Das würde voraussetzen, dass der Vater eine Straftat zu Lasten der Tochter begangen hätte.

 

Ist Letzteres nicht der Fall, so gebührt dem Vater der Pflichtteil.

Ich bedaure außerordentlich, Ihnen keinen angenehmere Mitteilung übermitteln zu können, aber ich bin als Rechtsanwalt verpflichtet, Ihnen die Rechtslage wahrheitsgemäß darzustellen.

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Haben Sie denn noch Fragen? Gibt es (technische) Probleme bei der Abgabe der Bewertung?

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Wäre sie verheiratet, würde der Pflichtteilsanspruch des Vaters dann entfallen? Wie hoch ist der Pflichtteilsanspruch des Vaters? Danke.


Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

 

Nein, der Pflichtteilsanspruch des Vaters würde nur entfallen, wenn ein Kind vorhanden wäre.

 

Wenn Ihre Tochter im Fall des Ablebens nur verlobt wäre, so würde, der Pflichtteilsanspruch des Vaters 50% (=1/2) des Nachlasswertes betragen.

 

Wäre Ihre Tochter hingegen verheiratet, so betrüge der Pflichtteilsanspruch des Vaters lediglich 15% (=1/8) des Nachlasswertes.

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Wo muss ich die Sterne anklicken????

Klicken Sie bitte einmal oben die Sterne an (3-5 Sterne).

 

Danke.

 

ra-huettemann und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.