So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Krueger.
RA Krueger
RA Krueger, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 5294
Erfahrung:  Langjährige Praxis al Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RA Krueger ist jetzt online.

Wenn ich ein Niessbrauchrecht eintragen lasse, kann ich das

Diese Antwort wurde bewertet:

Wenn ich ein Niessbrauchrecht eintragen lasse, kann ich das später (z.B.beim Verkauf des Hauses) durch einen Notar wieder austragen lassen?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Grundsätzlich ist das möglich. Allerdings muss der Nießbrauchsberechtigte bereit sein dazu. Er muss die Löschung seines Rechtes bewilligen. Mit der Löschungsbewilligung kann das Nießbrauchsrecht aus dem Grundbuch gelöscht werden.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Wie kann ich noch helfen, besteht weiterer Klärungsbedarf?

Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung.

Ansonsten denken Sie bitte daran, über das Bewertungssystem eine positive Bewertung (Klick auf 3-5 Sterne) zu hinterlassen, um den von Ihnen eingesetzten Betrag für meine Vergütung freizugeben. Dies hat keine Auswirkungen auf die bereits an JustAnswer geleistete Zahlung. Und Sie können selbstverständlich auch nach der Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Vielen Dank für Ihre Mühe!

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Sehr geehrter Herr Krüger, vielen Dank für Ihre Antwort.Kann ein Niessbrauchrecht auch nach einer Schenkung oder Übertragung des Hauses - mit Einverständnis des neuen Hausbesitzers - noch eingetragen werden? Wenn ja, was sind die Kosten für eine spätere Eintragung?

Danke für Ihre Rückmeldung.

Ja. Ein Nießbrauchsrecht kann auch später eingetragen werden, wenn der Eigentümer des mit dem Nießbrauch zu belastenden Hausgrundstückes damit einverstanden ist. Die Notarkosten richten sich danach, welchen Wert das Niesßbrauchsrecht hat. Einige Hundert Euro an Gebühren werden anfallen. Aber das sollten Sie mit dem Notar besprechen. Der kann es Ihnen sagen, bevor Sie ihn beauftragen.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

RA Krueger und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.