So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 30355
Erfahrung:  Praktische anwaltliche Erfahrung im Bereich des Erbrechts
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Der Sohn meines verstorbenen Mannes hat einen Anwalt

Diese Antwort wurde bewertet:

Der Sohn meines im Januar verstorbenen Mannes hat einen Anwalt beauftragt, seinen Pflichtanteil zu fordern. Was darf hier als Pflichtteil herangezogen werden, es ist keinerlei Vermögen vorhanden. Frage wurde neu gestartet. Bitte eine Verbindung mit RA Huettemann vielen Dank


Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

vielen Dank für Ihre Anfrage.

 

Sofern Sie nach wie vor ein Telefonat wünschen, können Sie dieses jetzt über den Premium Service buchen.

 

Andernfalls antworte ich Ihnen gern hier im Chat.

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

 

 

ra-huettemann und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.

Vielen Dank für das nette Telefonat.

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Anwaltskanzlei
Karl-Heinz Kandler
Hauptstraße 80
09221 Neukirchen




Elke Jordan
Stollberger Straße 56
09119 Chemnitz 10. November 2019






Auskunftserteilung in der Erbschaftsangelegenheit – Ihr Zeichen: 174/19KO1 mrD3329-19


Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt,

Forderungsgemäß übersende ich Ihnen den Kontostand mittels Kopie des Kontoausdruckes zum Stand vom 10.01.2019, dem Todestag meines Ehemannes,
Herrn Bernhard Jordan, geboren am 27.06.1942.

Des weiteren setze ich Sie in Kenntnis, daß kein werthaltiger Hausrat hinterlassen bzw. vorhanden ist. Ich habe mir das Recht auf Inanspruchnahme des Voraus zur Führung eines angemessenen Haushaltes vorbehalten.

Unentgeltliche Zuwendungen sowie Anstandsschenkungen einschließlich gemischter Zuwendungen auch gegenüber Dritter wurden vom Erblasser bzw. von mir nicht vorgenommen.

Verträge irgend einer Art wurden vom Erblasser bzw. von mir keine abgeschlossen.
Vereinbarungen über Nutzungs- oder Rückforderungsrechte bzw. gewährter Zuwendungen und Leistungen wurden vom Erblasser bzw. von mir nicht getroffen.

Ich versichere, das der Verstorbene, Herr Bernhard Jordan keinerlei Vermögen bzw. Wertgegenstände hinterlassen hat.

Mit freundlichem Gruß

Elke Jordan

Haben Sie vielen Dank für Ihre freundliche Rückmeldung!

 

Das Schreiben ist Ihnen ausnehmend gut gelungen - besser hätte ich es nicht formulieren können.

 

Es ist weder ergänzungs- noch korrekturbedürftig. Sie können das Schreiben in der vorliegenden Fassung versenden.

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt