So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi,
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 777
Erfahrung:  Juristischer Mitarbeiter at ProfDrPannenRAe
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

22 Jahre habe ich mit meinem Mann zusammen gelebt. Im August

Kundenfrage

22 Jahre habe ich mit meinem Mann zusammen gelebt. Im August ist er leider an Krebs verstorben. Welchen Erbanspruch habe ich? Leider habe ich kein Testament gefunden. ER wollte unter mehreren Zeugen.,das alles durch drei geteilt wird (zwei Kinder).

Die Kinder haben meine Notarverfuegung über alle Rechte im Todesfall gestohlen

Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich Ihnen.

Bitte teilen Sie mir einmal ergänzend mit, in welchem Güterstand Sie verheiratet waren.

Gerne stehe ich Ihnen der Einfachheit halber auch für ein telefonisches Beratungsgespräch zur Verfügung, in dem wir alle Ihre Fragen besprechen können. Buchen Sie dieses gern als Premium-Service hinzu.
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Wir waren nicht verjeiratet
Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 2 Monaten.

Ich verstehe. Vielen Dank für Ihre Angabe.

Falls Sie nicht verheiratet waren, so erben Sie nur, wenn Ihr Lebensgefährte Sie durch eine letztwillige Verfügung (zB Testament) bedacht hat. Hierfür reicht jedoch ein mündlicher Ausdruck des Willens nicht aus. Vielmehr muss die letztwillige Verfügung in der gesetzlich vorgesehenen Schriftform erfolgen. Nur wenn eine solche wirksame letztwillige Verfügung besteht, mit der Sie Ihr Ehemann bedacht hat, haben Sie einen Erbanspruch. Andernfalls haben Sie leider keinen Erbanspruch.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?

Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank!

Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sind noch Fragen offen geblieben?

Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank!

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Nur abzocke. Keine Aussage. Gehört unter Betrug