So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RainNitschke.
RainNitschke
RainNitschke, Rechtsanwältin
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 1675
Erfahrung:  Fachanwaltslehrgang Erbrecht, Steuerrecht und Gesellschaftsrecht
49776616
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RainNitschke ist jetzt online.

Ich habe von fiduzia Inkasso Forderung von 368.13 erhalten,

Kundenfrage

Ich habe von fiduzia Inkasso Forderung von 368.13 erhalten, die an meinen 2012 verstorbenen Bruder gestellt wurden. Ich hatte keinen Kontakt zum Bruder. Er hatte eine kleine Firma und eine Freundin. Es wurde mir Vollstreckung angedroht.
.
Gepostet: vor 20 Tagen.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  RainNitschke hat geantwortet vor 20 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage!

Wenn Ihr Brunder 2012 verstorben ist und keine weiteren Verwandten vorhanden waren (Eltern?), dann sind Sie in die gesetzliche Erbfolge eingetreten, wenn Sie das Erbe damals nicht ausgeschlagen haben. In dem Fall müssten Sie tatsächlich für die Schulden des Bruders aufkommen.

Daher müsste aktuell zunächst geklärt werden, ob Sie damals Erbe des Nachlasses Ihres Bruders geworden ist. Sollte es ein Testament gegeben haben, so können Sie die Inkassofirma natürlich an den darin enthaltenen Erben verweisen.

.

Sollte Ihre Frage beantwortet sein, würde ich mich über Ihre positive Bewertung durch Anklicken der Sterne ( 3-5) freuen. Dadurch wird das Guthaben auf Ihrem Kundenkonto an mich weiter geleitet und die Beratung vergütet. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit freundlichen Grüßen

K. Nitschke

Rechtsanwältin