So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 29461
Erfahrung:  Praktische anwaltliche Erfahrung im Bereich des Erbrechts
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Habe folgende Frage bin verheiratet habe zwei eheliche

Diese Antwort wurde bewertet:

Habe folgende Frage bin verheiratet habe zwei eheliche Kinder und ein uneheliches mit einer anderen Frau was passiert mit dem Erbe wenn ich oder meine Frau sterben oder tödlich verunglücken
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Sachsen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Wir jeder ein Konto was ist mit der Altersvorsorge meiner Frau

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Wenn Sie kein Testament errichten sollten, würde im Falle des Ablebens die gesetzliche Erbfolge greifen.

Nach der gesetzlichen gilt folgendes:

1.) Im Falle Ihres Ablebens würde Ihre Ehefrau gemäß § 1931 Absatz 1 und 3 BGB die Hälfte Ihres Nachlasses erben.

Die andere Hälfte entfiele auf Ihre drei Kinder als gesetzlichen Erben erster Ordnung nach § 1924 Absatz 1 BGB, wobei jedem Kind von dieser zweiten Hälfte Ihres Nachlasses je ein Drittel zufiele (§ 1924 Absatz 4 BGB).

2.) Im Falle des Ablebens Ihrer Frau würden Sie gemäß § 1931 Absatz und 3 BGB die Hälfte des Nachlasses erben, während Ihre beiden ehelichen Kinder die andere Hälfte erhielten, wobei diese wiederum anteilig aufgeteilt würde!

Geben Sie bitte Ihre Bewertung ab, indem Sie oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) anklicken, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben, denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Nach Ihrer Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Gern können wir Ihr Anliegen auch im persönlichen Gespräch telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Abgabe der Bewertung?

ra-huettemann und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.