So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 7803
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Ein Paar (unverheiratet) verunglückt (fremdverschuldet).

Kundenfrage

Ein Paar (unverheiratet) verunglückt (fremdverschuldet). Direkte Verwandte hat die Frau, einen Bruder+Mutter. Der Mann einen behinderten volljährigen Sohn mit einem Vormund.
Kann der Bruder der Frau eine Vollmacht bekommen um die Konten aufzulösen, Wohnung zu kündigen und die Beerdigung zu organisieren? Wie kommt man an diese Generalvollmacht?
Des Weiteren hatte das Paar eine Lebensversicherung auf den jeweilig anderen Partner abgeschlossen. Da beide im selben Unfall tödlich verunglückt sind stellt sich uns die Frage, ob/wie diese ausgezahlt wird?

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen ***

Gepostet: vor 28 Tagen.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 28 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Nein, eine Generallvollmacht kann nicht erlangt werden. Eine solche ist nur möglich, wenn der Vollmachtgegebende diese ausstellt. Nach dem Tod ist dies nicht mehr möglich.

Eine Lebensversicherung benennt regelmäßig auch einen Bezugsberechtigten, wenn beide Eheleute versterben.

Ansonsten fällt die Lebensversicherung in die Erbmasse und wird unter den Erben aufgeteilt.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Vielen Dank für die Antwort. Könnten Sie mir mitteilen, wie man ohne Testament oder dergleichen zumindest in die Wohnung kommt etc.? Muss dies über einen Anwalt/Gericht geregelt werden, wer die Wohnung usw. kündigt/auflöst?
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 28 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

der rechtlich richtige Weg ist, dass beim Nachlassgericht ein Nachlasspfleger bestellt wird.

Wenn das Gericht Kenntnis von den verschiedenen und ggf. unklaren gesetzlichen Erbverhältnissen erhält, setzt dieses einen Nachlasspfleger ein zur Verwaltung des Nachlasses.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 26 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-