So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 28437
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Tag! habe 2 Fragen. 1)habe eine Geige von meiner

Kundenfrage

Guten Tag !
habe 2 Fragen.
1)habe eine Geige von meiner ehemaligen Frau schriftlich vermacht bekommen. Meine Ex Frau und ich hatten uns zuvor aus praktischen Gründen scheiden lassen, da ich eine Arbeitsstelle in der Schweiz bekam und sie ihre Arbeitsstelle in Frankfurt nicht aufgeben wollte. Sie verstarb kurz nach der Scheidung in einem Verkehrsunfall. Ich habe mich mehrmals per e-mail, per Post und telefonisch an das Bürgeramt des Wohnteils gewandt (Bad Vilbel b. Frankfurt) und jedesmal die Antwort bekommen, als Geschiedener hätte ich kein Recht auf Erbe. Meine Ex Frau hatte die japanische Nationalität-.
2) Bei Geschiedenen gibt es eine Splitting Regelung. Meine Ex Frau hatte ein deutlich höheres Einkommen als ich, kann ich einen Anspruch geltend machen ? Meine Ex Frau war im Rundfunk Frankfurt beschäftigt bis sie 1984 verstarb.
Für eine kurze Mitteilung auf Aussicht oder nicht, wäre ich dankbar. Ich bin Rentner mit 482 Euro deutscher Monatsrente und einer Basisrente des AHV Schweiz, insgesamt 1200 Euro mtl...Jhrg. 1944.
Rainer Brinckmeier
Escherichstr.6
91522 Ansbach
e-mail:***@******.***
Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Zu 1)

Als Geschiedener haben Sie keinen Anspruch auf einen gesetzlichen Erbanteil Ihrer Exfrau. Sie haben nur dann einen Anspruch, wenn Sie durch Testament Erbe geworden sind oder durch Testament ein Vermächtnis erhalten haben.

Sind Sie im Testament nicht erwähnt so können Sie leider auch nichts geltend machen,

zu 2).

Es gibt das sogenannte begrenzte Realsplitting bei Geschiedenen. Dies bewirkt, dass der Ehepartner der Unterhalt zahlt den Unterhalt von der Steuer absetzen kann. Ein Anspruch aus diesem Realsplitting steht Ihnen daher leider nicht zu.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt