So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 25822
Erfahrung:  Praktische anwaltliche Erfahrung im Bereich des Erbrechts
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Morgen, ich habe folgendes Problem. Meine Eltern sind

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen,
ich habe folgendes Problem. Meine Eltern sind nun beide verstorben. Meine Tochter hat ein Testament vorliegen, welches sie bisher nicht geöffnet hat. Als ich sie nun nach dem Tod meiner Mutter darauf angesprochen habe, sagte sie mir ,sie holt sich erst Anwaltliche Auskunft. Wie geht man mit so einer Situation um? Ich hatte zu meiner Tochter immer ein gutes Verhältnis , nur was meine Mutter betraf, hat sie alles an sich genommen und sagt nun, einer musste es ja machen. Da sie alles gemacht hat, habe ich mich auch nicht weiter in die finanziellen Dinge eingemischt , aber da sie nun nicht mal das Testament mit mir öffnen will, bin ich wie vor den Kopf gestoßen. Ich muss noch dazu sagen, das ich zu meiner Mutter kein sehr gutes Verhältnis hatte, so das sie auch meiner Tochter eine Bankvollmacht gegeben hatte und auch bei einer Patientenverfügung erst sie und dann ich eingesetzt war.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

um Missverständnisse auszuschließen, muss ich zunächst nachfragen: Sind Sie denn sicher, dass das Testament von Ihren verstorbenen Eltern stammt? Wann sind diese verstorben?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Mein Vater ist im Dez. 2016 und meine Mutter im April 2018 verstorben. Als meine Mutter im Dez.2016 ihre Wohnung verlassen musste und in betreutes wohnen gezogen ist, hat sie wichtige Dinge meiner Tochter übergeben und diese hat mir dann gesagt, das ein Testament vorliegt. Auf einem nicht so schönen Umschlag steht Testament, so waren ihre Worte damals.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
entschuldigung, Tod meiner Mutter 06.04.2018

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Anwaltlich ist Ihrer Tochter unter diesen Umständen anzuraten, das Testament unverzüglich bei dem örtlichen Amtsgericht - Nachlassgericht - abzuliefern!

Hierzu ist Ihre Tochter gemäß § 2259 BGB gesetzlich verpflichtet:

https://dejure.org/gesetze/BGB/2259.html

Sollte Ihre Tochter das Testament deshalb geheim halten wollen, um eine darin begünstigte Person zu benachteiligen, so macht sich Ihre Tochter wegen der Nichtablieferung des Testaments bei dem Nachlassgericht nach § 274 StGB wegen Urkundenunterdrückung strafbar:

https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__274.html

Sie sollten Ihrer Tochter die hier dargestellte Rechtslage auseinandersetzen und daruf hinwirken, dass sie das Testament umgehend dem Nachlassgericht ausliefert, damit das Testament eröffnet werden kann!
Geben Sie bitte abschließend Ihre Bewertung ab, indem Sie oben auf die Sterne (=3-5 Sterne) klicken, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.
Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Muss das Testament immer beim Nachlassgericht eingereicht werden, oder kann ich es auch ,wenn sie dann jetzt will, es mit ihr aufmachen?

Ja, das Testament ist immer und zwingend bei dem Nachlassgericht abzugeben.

Ich rate Ihnen - zur Meidung rechtlicher Probleme - davon ab, dieses selbst zu öffnen.

Geben Sie bitte abschließend Ihre Bewertung ab, indem Sie oben auf die Sterne (=3-5 Sterne) klicken, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.
Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Und wie erfahre ich dann, das sie das Testament beim Gericht vorgelegt hat?

Am sinnvollsten wird es sein, wenn Sie sie zum Gericht begleiten, um sicherzustellen, dass sie das Testament auch tatsächlich abliefert.

Geben Sie dann bitte abschließend Ihre Bewertung ab, indem Sie oben auf die Sterne (=3-5 Sterne) klicken, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.
Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
kann man auch bei Gericht anrufen, ob es vorliegt in ein paar Wochen zum Beispiel? Nur für den Fall, das sie nicht mit mir dahin fährt?

Ja, das ist ebenfalls möglich!

Geben Sie dann bitte abschließend Ihre Bewertung ab, indem Sie oben auf die Sterne (=3-5 Sterne) klicken, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.
Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Weshalb geben Sie denn jetzt völlig grundlos eine negative Bewertung ab??

Ihre Anfrage ist ausführlich beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese. Ansonsten geben Sie bitte eine positive Bewertung ab.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Die Antworten sind sehr kurz angebunden. Ich hätte mir mehr Nachfragen zum Thema gewünscht. Das mit dem Nachlassgericht kann ja jeder im Internet nachlesen. Aber ich dachte ,ich erfahre auch was zu meinen Rechten als Tochter.

Ich habe Ihre Ausgangsfrage in aller Ausführlichkeit beantwortet und Ihnen sogar konkrete Verhaltensempfehlung gegeben. Haben Sie Nachfragen zu den Rechten Ihrer Tochter, so stellen Sie diese!

Geben Sie dann nunmehr Ihre Bewertung ab, indem Sie oben auf die Sterne (=3-5 Sterne) klicken, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.
Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.