So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 7773
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Mein Mann ist gestorben. Wir haben uns gegenseitig als

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Mann ist gestorben. Wir haben uns gegenseitig als alleinige Erbin eingesetzt. Was habe ich für Rechte gegenüber meinen Kindern wenn diese Stress machen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Durch die gegenseitige testamentarische Erbeinsetzung haben die Kinder keinen Anspruch als Erben. Allerdings könnten diese theoretisch jeweils ihren Pflichtteil bzgl. des Nachlasses nach deren Vater geltend machen.

Hierbei handelt es sich um einen Zahlungsanspruch in Geld, welcher sich auf die Hälfte des gesetzlichen Erbteils beläuft.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Was ist wenn die Kinder zu Lebzeiten meines Mannes auf das pflichtteil notarisch verzichtet haben. Und zu Lebzeiten meines Mannes jeder eine Wohnung im Haus überschrieben bekommen haben. Bin ich dann immer noch alleinige erbin? Können sie trotzdem machen was sie wollen?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

wenn ein notarieller Pflichtteilsverzicht vorliegt, können die Kinder nichts machen.

Dann sind Sie alleine erbberechtigt und die Kinder haben bis zu Ihrem Tode keine Ansprüche.

Konnte ich Ihre Frage beantworten?

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Dr. Holger Traub und 2 weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.