So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 17959
Erfahrung:  Seit 20 Jahren als Rechtsanwältin zugelassen, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch, umfangreiche und langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Erbrechts, zwei Fachanwaltstitel
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Wenn beide Elternteile verstorben sind, soll die Tochter

Diese Antwort wurde bewertet:

Wenn beide Elternteile verstorben sind, soll die Tochter (aus 1ter Ehe) die Wohnungen erben. Muss das jetzt schon ins Grundbuch eingetragen werden oder reicht es, wenn man das durch einen Erbvertrag regelt. Könnten diese z.B. wenn ich vor ihm sterbe von meinem Mann veräußert werden obwohl das in einem Erbvertrag steht, dass meine Tochter diese bekommen soll? Mein Mann steht allein im Grundbuch.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank

Wenn die Tochter jetzt ins Grundbuch eingetragen wird, ist sie Eigentümerin.

Von daher genügt es, wenn Sie das in einem Erbvertrag regeln,

Sind die Wohnungen das wesentliche Vermögen Ihres Mannes dann können diese nicht ohne Ihre Zustoimmung veräüßert werden.

Sind Sie 50/50 im Grundbuch eingetragen, dann ist dies ebenso nicht mehr möglich, auch wenn die Immobiien nivht das wesentliche Vermöhen wären

Denn dann sind Sie ja ebenso Eigentümerin

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Dankeschön für die schnelle Antwort das hilft mir schon in meiner Entscheidung

Ja, begeben Sie sich halt zum Notar und lassen einen Erbvertrag machen.

Sie müssen ja ohnehin zu ihm wegen des Miteigentums.

Den Erbvertrag kann man so gestalten, dass die Tochter eingesetzt werden muss, dass keiner der Ehegatten mehr dvon abweichen kann

wenn ich helfen konnte bitte ich um positive Bewertung

danke

ClaudiaMarieSchiessl und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.