So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 8751
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Es gibt eine Erbgemeinschaft. Eine Person aus der

Diese Antwort wurde bewertet:

Es gibt eine Erbgemeinschaft. Eine Person aus der Gemeinschaft stellt sich gegen alles. Ich möchte eine Wohnung die mir laut Testament zugesprochen wurde leerräumen. Die Mehrheit der Gemeinschaft stimmt dem zu. Muss ich diese eine Person über die Räumung informieren? Und was mach ich, wenn sie Ihr genannte Räumungstermine immer wieder aufs neue verschieben möchte?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

So lange die Wohnung noch Teil der Erbmasse ist (und noch nicht auseinandergesetzt), sind alle Erben nur gemeinschaftlich verfügungsbefugt.

Wenn die Notwendigkeit zur Räumung besteht, kann dies ggü. dem Miterben nach § 2032 BGB verlangt werden.

Andererseits würde auch kein Schaden entstehen, wenn Sie räumen lassen un der Miterbe hierdurch keinen Schaden hat.

Die gemeinschaftliche Verfügung betrifft Verfügungen über Vermögen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Guten Tag Herr Tauber, kann ich der Miterbin eine Frist setzen um Ihr die Möglichkeit einzuräumen, sich die Gegenständer der Wohnung zu entnehmen, die Sie beansprucht? Welche Rechte hat denn eine Mehrheit in einer Erbengemeinschaft? Kann ich zum beispiel ein Mietvertrag für eine Wohnung der Ermasse kündigen?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Sie können einen Frist setzen.

Es geht nicht um eine Mehrheit. Die Erbengemeinschaft muss einstimmig beschließen. Wenn die Vermietung zu einer ordnungsgemäßen Verwaltung gehört, können Sie von dem Miterben die Zustimmung zur Vermietung verlangen (ordnungsgemäße Verwaltung nach § 2038 BGB).

Konnte ich Ihre Frage beantworten?

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Dr. Holger Traub und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.