So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 25834
Erfahrung:  Praktische anwaltliche Erfahrung im Bereich des Erbrechts
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Meine Oma ist verwitwet und hat 2 Söhne. Ein Sohn, mein

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Oma ist verwitwet und hat 2 Söhne. Ein Sohn, mein Vater, ist vor 1,5 Jahren verstorben. Mein Vater hatte zu seinen Lebzeiten von seiner Mutter 50.000 Pflichtanteil bekommen. Per Testament ist der andere Sohn als Alleinerbe eingetragen . Sollte sich an dem Vermögen meiner Oma nichts mehr zu Lebzeiten ändern, würde der andere Sohn alles erben ( ca. 300.000 Euro). Wir selbst sind mit 3 Kindern unseres verstorbenen Vaters jezt in 1. Erbfolge als Kindeskinder unserer Oma. Besteht hier die Möglichkeit für uns einen Pflichtanteil einzuklagen wenn es soweit ist? Vielen Dank ***** *****

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ja, Sie sind im Falle des Ablebens Ihrer Großmutter pflichtteilsberechtigt.

Da Ihr Vater (als Kind der Großmutter) bereits vorverstorben ist, treten Sie als Enkel hinsichtlich des Pflichtteilsrechts an dessen Stelle - §§ 2303, 2309 BGB!

Sie werden daher Ihren Pflichtteil geltend machen können.

Klicken Sie für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann wird meine Vergütung für die erbrachte Rechtsberatung an mich ausgezahlt.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn nun noch Fragen offen geblieben?

Sie haben noch immer keine Bewertung hinterlassen.

Ich habe meine Arbeitszeit aufgewendet, um Ihnen behilflich zu sein, und Ihre Anfrage ist in aller Ausführlichkeit beantwortet worden.

Geben Sie daher bitte nunmehr Ihre Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Dienstleistung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne).

Kostenlose Rechtsberatung durch Rechtsanwälte ist gesetzlich verboten!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sie haben eine umfassende Rechtsberatung in Anspruch genommen.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die von Ihnen in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.