So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 24196
Erfahrung:  Praktische anwaltliche Erfahrung im Bereich des Erbrechts
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Meine Eltern haben ein "Testament" über 1 Grundstück mit 8

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Eltern haben ein "Testament" über 1 Grundstück mit 8 Wohnungen beim Notar eröffnet. Jetzt wurde ein Schreiben mit der Überschrift "Verfügung" über 1 Wohnung mit Inventar gefunden. Hebt die Verfügung das Testament auf?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

um Missverständnisse auszuschließen, muss ich zunächst nachfragen: Von wann datiert das erste Testament, und wann ist die zweite testamentarische Verfügung bestimmt worden?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Das Testament aus 07.April 1997 die Verfügung vom 02. März 2011.

Vielen Dank für Ihre Klarstellung!

Unter diesen Umständen gilt die gesetzliche Regelung des § 2258 BGB:

https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__2258.html

Durch die Errichtung eines (späteren) Testaments wird nach dieser Vorschrift ein früheres Testament insoweit aufgehoben, als das spätere Testament mit dem früheren in Widerspruch steht.

Das bedeutet, dass hinsichtlich der (einen) Wohnung, die Gegenstand der späteren Verfügung ist, die ursprünglichen tetstamentarischen Anordnungen außer Kraft gesetzt worden sind.

Die übrigen testamentarsichen Verfügungen bleiben somit - bezüglich der übrigen Wohnungen - in Kraft.

Klicken Sie für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann wird meine Vergütung für die erbrachte Rechtsberatung an mich ausgezahlt.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 3 weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Guten Morgen. In der Verfügung steht:" Unsere Enkelin ................. bekommt nach unserem Ableben unsere Wohnung mit dem gesamten Inventar." Es lag aber ein öffentliches Testament meiner Eltern und ein Erb- Pflichteilverzichtvertrag von mir vor. Ich habe hier zu Gunsten meiner Kinder auf mein Pflichtteil verzichtet, wenn sie die Hälfte des Nachlasses (Grundstück) bekommen. Wie greift da die Verfügung ein?

Guten Moregn,

es gilt die schon dargestellte Rechtslage: Die spätere Verfügung hebt das frühere Testament nur hinsichtlich der Wohnung auf, ansonsten bleibt das Testament wirksam.

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Wie wird denn die Wohnung aus der Hälfte des Erbes rausgerechnet, muss sie im Grundbuch eingetragen werden? Hat mein Erb- Pflichteilsverzichtvertrag da keinen Einfluß oder wird er hinfällig, da nicht 50% des Grundstücks?

Ja, die Erbin wird als neue Eigentümerin der Wohnung in das Grundbuch eingetragen.

Der Erb- Pflichteilverzichtvertrag bleibt ebenfalls wirksam.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Es sind denn aber keine 50% mehr, die meine KInder erben.

Aus den getroffenen Verfügungen folgt in der Tat ein abweichendes Ergebnis: Nach den testamentarischen Anordnungen sollte eine spätere Abänderung des usrprünglichen Testaments nämlich rechtlich nicht mehr möglich sein!

Das bedeutet hier, dass die spätere Verfügung unwirksam ist, da diese im Widerspruch zu dem ursprünglichen Testament steht.