So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Sonstiges
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 7751
Erfahrung:  langjährige Erfahrung als Rechtsanwältin
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Am 21.02.18 ist meine Mutter gestorben. Da ich seit vielen

Kundenfrage

Am 21.02.18 ist meine Mutter gestorben. Da ich seit vielen Jahren keinerlei Kontakt zu meiner Mutter hatte hat mich niemand benachrichtigt Jetzt habe ich durch Zufall die Todesanzeige im Internet gelesen. Meine Mutter besaß ein Zweifamilienhaus und Barvermögen. In dem Haus bewohnt mein Bruder eine Wohnung.Mein Vater der 1994 verstorben ist hat mir im Testament ein lebenslanges Wohnrecht in einer der Wohnungen vererbt in der Wohnung muß ich allerdings die ortsübliche Miete an meinen Bruder zahlen der das ganze Haus nach dem Tod meiner Mutter erben soll. Von meiner Mutter ist mir kein Testament bekannt. Gehe ich wirklich leer aus? Und wie geht es jetzt weiter an wen muß ich mich wenden?
Gepostet: vor 8 Monaten.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 8 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

um Missverständnisse zu vermeiden erlaube ich mir nachzufragen:

Wie sind die Informationen mit dem lebenslangen Wohnrecht zu verstehen ? Wer hat denn das Haus geerbt bzw. wer ist denn Eigentümer ?

Mitfreundlichen Grüßen

Customer/p>
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Nach dem Tod meines Vaters hat meine Mutter das Haus geerbt und nach ihrem Tod sollte mein Bruder es erben. und ich sollte die Wohnung meiner Mutter mieten mit lebenslangen Wohnrecht
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Nein lieber schriftlich
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 8 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

wenn es Ihr Bruder erben soll muss es ein Testament geben. Woher wissen Sie, dass es Ihr Bruder erben soll ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
das hat mein Vater der schon über 20 Jahre tot ist in seinem Testament festgelegt. Erst hat die Mutter das Haus geerbt und wohnte in der unteren Wohnung mein Bruder wohnt in der oberen Wohnung , Jetzt ist meine Mutter gestorben und nach dem Willen meines Vater erbt mein Bruder das Haus mit den beiden Wohnungen ich darf dann in die Wohnung meiner Mutter ziehen und lebenslang darin wohnen muss wenn ich da hin ziehe meinem Bruder Miete und Nebenkosten für die Wohnung zahlen
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Mich hat auch niemand benachrichtigt, dass meine Mutter gestorben ist obwohl meine Adresse bekannt ist
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 8 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben und für den Nachtrag.

Jetzt ist die Sache klar: Ihre Eltern hatten ein gegenseitiges Testament oder Ihre Mutter wurde Vorerbin und Ihr Bruider Nacherbe. Fakt ist: durch diese Bestimmung sollen Sie vermutlich nichts erben. Allerdings werden Sie dennoch nicht leer ausgehen, denn Ihnen steht zumindest der Pflichtteil, nämlich 1/4 des gesamten Vermögens Ihrer Mutter zu.

Es ist möglich, dass keine Behörde involviert ist, Einen Erbschein bräuchte Ihr Bruder nur, wenn kein notarielles Testament vorliegt. Ohne Erbschein erfährt auch zwangsläufig niemand von Ihnen.

Sie sollten wie folgt vorgehen: Wenden Sie sich zunächst an das Nachölassgericht am letzten Wohnort Ihrer Mutter. Dort erfahren Sie, ob es ein (neues) Testament gibt, ein Erbschein beantragt wurde usw. Sollte es sich bewahrheiten, dass Sie enterbt wurden, dann müssen Sie gegenüber dem Bruder den Pflichtteil geltend machen.

Ich hoffe, Ihnen einen Überblick gegeben zu haben und darf Sie um Bewertung der Antwort bitten. Falls noch Fragen bestehen, teilen Sie dies bitte mit.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Experte:  ragrass hat geantwortet vor 8 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

kann ich noch etwas tun für Sie ? Falls nicht bitte ich Sie erneut, eine Bewertung vorzunehmen. Ich bedanke ***** *****ür Ihre Fainess !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass