So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 28941
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich möchte meiner Partnerin ein Vermächtnis über x €

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich möchte meiner Partnerin ein Vermächtnis über x € testamentarisch vermachen.
Gleichzeitig wird meine Schuld bei ihr (Darlehensvertrag) vermutlich noch teilweise
bestehen. Wer muß diese Schuld bei meinem Tod begleichen ?
Ist die genannte Kombination überhaupt denkbar ?
Mein Nachlass wird nicht überschuldet sein. Die Pflichtteile für meine beiden Söhne und meine Ehefrau sind gesichert.
Besten Dank
Dr. P. Merbach

Sehr geehrter Herr Doktor,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Nein, das Vermächtnis und die Darlehensschuld schließen einander nicht aus.

Die Lösung liegt in § 1922 BGB.

Danach treten der oder die Erben in alle Rechte und Pflichten des Erblassers ein. Das bedeutet, der von Ihnen bestimmte Erbe muss nicht nur aus der Erbschaft das Vermächtnis erfüllen sondern auch unabhängig davon auch den Darlehensvertrag. Das bedeutet der oder die Erben treten an Ihre Stelle in den Darlehensvertrag ein und müssen die sich daraus ergebenden Pflichten an Ihrer Stelle weiterhin erfüllen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 3 weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.