So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 28273
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Mein Vater will wegen Krankheit eine überschreibung bzw.

Diese Antwort wurde bewertet:

mein Vater will wegen Krankheit eine überschreibung bzw. schenkung an die 2 kinder von meiner Schwester tätigen. Meiner Schwester kann er wegen Harz4 nichts übergeben da sie die letzten 10 jahre ans Arbeitsamt zurückzahlen müßte, deswegen an die 2 Kinder(Enkel).Mir möchte er nichts vererben!Meine Eltern leben noch, welche möglichkeiten habe ich?

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Zu Lebzeiten Ihres Vaters haben Sie leider keine Möglichkeit einzugreifen, soweit Ihr Vater noch geschäftsfähig ist. Die Schenkung an die Enkel ist grundsätzlich wirksam. Allerdings haben Sie dann gegen die Enkel nach § 2325 BGB einen Pflichtteilsergänzungsanspruch soweit Sie das Erbe ausschlagen. Dies hat zur Folge dass bei der Berechnug Ihres Pflichtteilsanspruches die Schenkungen dem Nachlass hinzugerechnet werden und aus diesm erhöhten Nachlass sich dann der Pflichtteil errechnet. Dies kann dazu führen dass die beiden Enkel Zahlungen an Sie leisten müssen um Ihren regulären Pflichtteil zu gewährleisten.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
ja muß ich das Erbe ausschlagen das ich ein Pflichtteilergänzungsanspruch bekomme ?

Sehr geehrter Ratsuchender,

ja, entweder Sie schlagn das Erbe aus oder Sie werden enterbt. Anders erhalten Sie den Pflichtteilsergänzungsanspruch nicht.

Es kommt also darauf an, ob Ihr gesetzliches Erbe höher sein wird als der Pflichtteilsanspruch und der Pflichtteilsergänzungsanspruch.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Also hier geht es um eine Hofstätte mit 2 Häusern ca 430.000
10 ha Ackerland ca 600.000
wenn er es übergibt hätte ich nach Jahren bzw. Ableben eines Elternteil noch Anspruch auf Pflichteil bzw Ergänzung und wie hoch wäre das im meinem Fall?

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn Ihre Mutter noch lebt, d***** *****egt der Pflichtteil bei Ableben Ihres Vaters bei 12,5 % (Hälfte des gesetzlichen Erbteils der bei 25% liegt). Sie haben hier insoweit nach § 2303 BGB einen Anspruch auf den Pflichtteil, beziehungsweise wenn dies an die Enkel verschenkt wirde an die Enkel.

Allerdings besteht dieser Pflichtteilsergänzungsanspruch maximal 10 Jahre.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Wann wird der Wert ermittelt aus dem meine 12.5% errechnet werden zur Zeit des Ablebens eines Elternteils oder jetzt, wenn jetzt dann müßte ich ja ein gutachten machen lassen oder?

Sehr geehrter Ratsuchender,

der Wert wird zum Zeitpunkt des Erbfalles ermittelt. Ein Gutachten ist daher jetzt nicht veranlasst.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
was müßten die enkeln an schenkungssteuer zahlen bzw wieviel ist steuerfrei bei schenkung an enkeln

Sehr geehrter Ratsuchender,

der Freibetrag pro Enkelkind liegt bei 200.000 EUR. alles was darüber ist müsstegrundsätzlich bis zu einem Wert von 600.000 EUR mit 15% bis zu einem Wert von 6.000.000 EUR mit 19% versteuert werden.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt