So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 8414
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Bei einer Zusammenkunt der Erben hat ein Erbe, der vom

Diese Antwort wurde bewertet:

Bei einer Zusammenkunt der Erben hat ein Erbe, der vom Erblaser mit einer transmortalen Vollmacht ausgestattet ist, den anderen Erben das Einverständnis schriftlich abgerungen, daß er den gemeinsamen Erbschein beantragt. Zuvor erwähnte er (hat das Papier aber nicht ausgeteit über das Nachlasswert (ca 55 000) berechnet aus dem aktuellen Nachlasswert. Angenommen dieser aktuelle Nachlasswert ist nicht korrek (z.B.zu niedrig) . Was wäre die Rechtsfolgen. bzw. müsster nicht kurz vor der Beantragungen die richtigen Zahlen nenne. Die Vollmacht ist schon unterschrieben von allen Erben. Weie geht nach der Beantragung das Nachlassgericht vor, Werden die einzelnen Erben noch angeschrieben?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Der Erbschein an sich attestiert "nur" den Erbenstatus. Er besagt nichts über die Höhe und das jeweilige Anteil des Erbes.

Dies wird im Fortgang konkret ermittelt bzw. zeigt sich bei der Erbauseinandersetzung.

Ein aktuell zu niedrig veranschlagtes Erbe für die Ermittlung der Gebühren für den Erbschein sind daher nicht tragend.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Dr. Holger Traub und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.