So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RHGAnwalt.
RHGAnwalt
RHGAnwalt, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 780
Erfahrung:  Dipl. Forstwirt (univ.) Mediator Fachanwalt für Familienrecht Systemischer Berater
98035192
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RHGAnwalt ist jetzt online.

Wir haben eine private Insolvenz noch laufend bis 15.03.2018

Diese Antwort wurde bewertet:

Wir haben eine private Insolvenz noch laufend bis 15.03.2018 mein Mann ist aber am 12.02.2018
Verstorben gestern haben wir das Erbe ausgeschlagen bin mir aber jetzt nicht mehr sicher da ich auch keinen Kontakt zu seinen Geschwistern habe kann man auch die Insolvenz anders beenden ohne die geschwister

Sehr geehrte Fragestellerin,

gerne beantworte ich Ihnen Ihre Frage.

Soweit es Ihre Insolvenz betrifft, konnten Sie das Erbe ausschlagen. Das hat mit dem Tod Ihres Mannes nichts zu tun.

Wenn das Insolvenzverfahren Ihres Mannes noch nicht abgeschlossen ist, wird das Privatinsolvenzverfahren als Nachlassinsolvenzverfahren fortgeführt.

Wenn das Insolvenzverfahren vorbei war und nur noch die Restschuldbefreiungsphase lief, dann hat Ihr Mann seine Schulden, die ja noch nicht erlassen wurden, an seine Erben weiter vererbt. Die Restschuldbefreiung kann aber nicht auf die Erben übertragen werden.

Wenn Sie ausgeschlagen haben, haben Sie auch mit den Schulden nichts mehr zu tun. Es kommt dann darauf an, wer als nächster Erbe in Frage kommt und ob der oder die dann ausschlagen. Darum müssen Sie sich aber nicht kümmern.

Wenn Sie den Insolvenzverwalter und/oder das Insolvenzgericht informiert und eine Sterbeurkunde vorgelegt haben, reicht dies aus, damit das Verfahren beim Insolvenzgericht

abgeschlossen werden kann.

Für Sie selbst hat das nach dem Ausschlagen des Erbes keine weiteren Folgen mehr.

Ich hoffe, dass ich Ihnen hiermit weiter helfen konnte und freue mich auf Ihre wohlwollende Bewertung

Herzlichst Ihr

Roland Hoheisel-Gruler

Rechtsanwalt

RHGAnwalt und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Da hätte ich wohl nicht zum Gericht gehen müssen denn der Insolvenzverwalter hat ja die Sterbeurkunde schon bekommen