So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 7026
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Wir, als Erbengemeinschaft von 5, erben von einem Onkel (88

Diese Antwort wurde bewertet:

Wir, als Erbengemeinschaft von 5, erben von einem Onkel (88 Jahre) ein Wohnhaus, Wiesen und Felder die verpachtet sind und 13 ha Wälder.
Vermutlich sind Wohnhaus und Wiesen/Felder ins Privatvermögen übergegangen und für die Wälder besteht ein landwirtschaftlicher Betrieb der nach meinem Wissen nicht aufgelöst werden kann. Steuern hat mein Onkel nicht bezahlt, da Rente und Einkommen zu gering war.
Wir wollen nicht aufteilen, sondern gemeinsam verkaufen. Gehe davon aus dass es keine Probleme bei Wiesen/Felder und Haus gibt. Aber wie können wir die Wälder verkaufen oder ins Privatvermögen überführen ohne 40 % oder so Steuer zahlen zu müssen. Kann der Betrieb aufgelöst werden?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Sofern noch ein Geschäftsbetrieb laufend ist bzw. die Wälder dem Betriebsvermögen zugeordnet werden können besteht für die Erbengemeinschaft die Möglichkeit, diesen einzustellen.

Allerdings wären sodann die stillen Reserven, welche im Betriebsvermögen enthalten wären, aufzulösen und zu versteuern.

Dies wird die Erbengemeinschaft bei Betriebsauflösung nicht vermeiden können.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Dr. Holger Traub und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.