So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Sonstiges
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 6936
Erfahrung:  langjährige Erfahrung als Rechtsanwältin
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Ich befand mich mit meiner Tante in einer Erbengemeinschaft

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich befand mich mit meiner Tante in einer Erbengemeinschaft nach dem Tod meiner Oma. Jeweils hälftig. Jetzt ist meine Tante verstorben. Im Nachlass meiner Oma befand sich ein Haus. Welches ich durch einen Notarvertrag von meiner Tante erworben habe. Durch das Amtsgericht wurde eine Nachlasspflegerin für die unbekannten Erben eingesetzt worden. Die Kinder meiner Tante haben das Erbe ausgeschlagen. Jetzt wurde mir mitgeteilt dass ich Erbin bin. Die Nachlasspflegerin droht mir jetzt mit Rückabwicklung des Vertrages, da ich seit Ende letzten Jahres keine Zahlungen mehr leisten konnte, da sie das Konto meiner Tante aufgelöst hat. Wenn ich das Erbe annehme kann sie dann trotzdem die Rückabwicklung fordern?

Sehr geehrter Fragesteller,

erlauben Sie mir folgende Nachfragen:

Was ist mit "seit Ende letzten Jahres keine Zahlungen mehr leisten konnte". Sind hier die Zahlungen auf den Kaufpreis gemeint ? Wenn Sie das Erbe ausschlagen würde, wissen Sie ggf. wer als nächstes zum Erben bestimmt wäre ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Im Dezember wurde mir der Betrag der monatlichen Ratenzahlung zurück überwiesen. Grund Kontoauflösung. Erst durch mein Nachhaken fand ich heraus das das Erbe durch die Nachlasspflegerin verwaltet wurde. Habe mich sofort mit ihr in Verbindung gesetzt.Sie teilte mir erst Mitte febraur die neuen Bankdaten mit. Nach mir kommt kein weiterer erbe ausser meine kinder.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Grundsätzlich besteht ja eine Kaufpreisschuld, d.h. Sie schulden der Tante Geld für den Kauf der Immobilie.

Was passiert, wenn Sie das Erbe annehmen:

Da Sie 1:1 in die Rechtsnachfolge eintreten, erben Sie somit auch die Kaufpreisforderung gegen sich selbst. Damit können Sie auch entscheiden, ob Sie an sich selber zahlen oder Ihnen die Schulden erlassen.

Was passiert, wenn Sie das Erbe ablehnen:

Lehnen Sie das Erbe ab, tritt an die Stelle der Tante ein anderer Erbe (im letzten Fall ggf. der Staat). Auf den Erbe geht die Forderung auf Zahlung des Kaufpreises über, d.h. Sie müssen dann an den Erben zahlen und würden Sie dies nicht tun, könnte der Erbe vom Kaufvertrag zurücktreten.

Ich hoffe, Ihnen einen Überblick gegeben zu haben. Falls noch Fragen bestehen,stellen Sie diese bitte.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Damit haben sie mir schon weitergeholfen.
Muss die Nachlassverwalterin mir dann alles zum Erbe gehörende unbeschränkt übergeben?

Sehr geehrter Fragesteller,

wenn Sie der einzige Erbe sind, gehört alles Ihnen (§ 1922 BGB).

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

kann ich Ihnen noch weiter helfen ? Falls keine Fragen mehr bestehen, sind Sie bitte so freundlich und nehmen eine Bewertung vor. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Wenn noch andere Gläubiger sind. Muss ich mich dann um diese kümmern oder erledigt das erst die Nachlasspflegerin?
Noch eine andere Frage dazu. Sie hat die Wohnung unberäumt an den Vermieter übergeben. Kann es möglich sein, dass mir wenn ich das Erbe annehme dann noch Kosten entstehen. Ausserdem bestreitet sie dass sich Dinge aus dem Nachlass meiner Oma in der Wohnung befanden.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich muss dazu sagen, dass meine Tante alles persönliche meiner Oma an sich genommen hat.

Sehr geehrter Fragesteller,

mit Annehme der Erbschaft haben Sie alle Informationen zu erhalten, die die Nachlasspflegerin hat. Die Gläubiger, die ggf. noch nicht bekannt sind, werden sich sicher zu einem späteren Zeitpunkt automatisch melden.

Als Erbe haften Sie auch für eventuelle Mietzinsen, sowie für die Beräumung der Wohnung. Sollte der Vermieter die Wohnung geräumt haben, kann er Ihnen die Kosten hierfür in Rechnung stellen.

Ob die Pflegerin Gegenstände hat oder hatte wird sichnur schwerlich feststellen lassen. leider !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Laut Aussage der Kinder war die Wohnung eh zum 31.11.17 gekündigt. Und die Mietszahlungen gingen noch vom Konto ab. Meine Tante hatte eine Vertreterin von Gericht bestellt, da sie Krebs hatte. Diese hatte das veranlasst.
Wer hat eigentlich die beerdigungskosten zu tragen, die Nachlasspflegerin schrieb nur höchstwahrscheinlich durch die versicherung welche an die Tochter gezahlt wurde beglichen.

Sehr geehrter Fragesteller,

dann wäre auch maximal bis Novmber die Miete zu zahlen gewesen. Wenn dies erfolgt ist, wird es keine Rückstände geben. Gem. § 1968 BGB trägt die Bestattungskosten der Erbe.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Die Bestattung wurde von den Kindern in Auftrag gegeben. Sie haben also auch den Wert bestimmt. Mit Trauerrede usw. So wie ich sie jetzt verstanden habe. Muss ich dafür aufkommen in vollem Umfang, obwohl ich eine bescheidenere Beerdigung gewählt hätte.

Sehr geehrter Fragesteller,

ja der § 1968 BGB ist diesbezüglich eindeutig!

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich danke ***** *****ür ihre Auskünfte.
MfG

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne !

Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend und alles Gute.

Bitte sind Sie noch so freundlich und nehmen abschließend noch eine Bewertung vor. Vielen Dank hierfür !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.