So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 27837
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Abend, Ich habe 2 Fragen, es geht darum ab wann man

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend,
Ich habe 2 Fragen, es geht darum ab wann man jemand als unzurechnungsfähig erklären kann.
Meine Mutter hat starke Depressionen und jetzt wurde laut ihr noch eine „Depression Demenz“ festgestellt.
Sie hat geerbt von meiner Oma das Haus das sie verkaufen möchte.
Des Weiteren möchte ich gerne wissen, ob man sein Erbe frühzeitig einfordern kann aus diesen oben genannten Gründen.
Mit freundlichen Grüßen scott

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Die Geschäftsunfähigkeit Ihrer Mutter muss gerichtlich festgestellt werden. Das Gericht wird dabei einen Gutachter mit der Frage beauftragen, ob Ihre Mutter nach § 104 BGB unter einer krankhaften Geistesstörung handelt die es ihr unmöglich macht dauerhaft mit freiem Willen Entscheidungen zu treffen.

Ob Ihre Mutter aufgrund der starken Depressionen Geschäftunfähig ist, muss also ein Guatchter entscheiden.

Vor dem Ableben Ihrer Mutter können Sie leider Ihr Erbe nicht einfordern. Dies gilt auch dann wenn Ihre Mutter geschäftunfähig ist.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Darf ich Ihnen noch weiter helfen?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Also muss ich zum Amtsgericht oder geht das auch online?

Sehr geehrter Ratsuchender,

das geht leider nicht Online, hier müssen Sie einen schriftlichen Antrag beim Amtsgericht stellen oder den Antrag zu Protokoll der Geschäftsstelle des Antrags erklären. Das Gericht wird dann im Rahmen des Betreuungsverfahrens prüfen, ob Ihre Mutter noch Geschäftsfähig ist oder nicht.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.