So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Sonstiges
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 7320
Erfahrung:  langjährige Erfahrung als Rechtsanwältin
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Guten Tag, Meine Eltern besitzen ein schönes Eigenheim ca.

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,Meine Eltern besitzen ein schönes Eigenheim ca. 120000 € Wert und möchten wissen, was es kostet, wenn sie ihr Berliner Testament ändern lassen.Durch Familienstreitigkeiten haben sie nur noch Kontakt zu mir und nicht mehr zu den beiden anderen Geschwistern.
Wir haben jahrelang alles versucht, der Kontaktabbruch seitens der Geschwister wird nicht besser.Nun möchte er das vorhandene Testament es notarlich ändern lassen,
dass meine Geschwister nur den Pflichtteil bekommen und wäre das rechtlich in Ordnung.Was kostet sowas?Liebe Grüße
Petra Eib

Sehr geehrte Fragestellerin,

die Abänderung soll zwingend notariell erfolgen ? Wie hoch ist denn die potentielle gesamte Vermögensmasse, d.h. gibt es noch weiteres Vermögen außer der Immobilie ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Nein, die kargen Ersparnisse werden benutzt, um zu leben und die doch relativ hohen Hausunterhaltskosten zu bestreiten. Meine Eltern haben zusammen nur 1987€ Rente.
Da wird wohl nix übrig sein zum Erben.

Sehr geehrte Fragestellerin,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Für ein gemeinschaftliches Testament verlangt der Notar zwei Gebühren, deren Höhe sich aus dem Nachlasswert ergeben. Nach der maßgeblichen Tabelle B des GNotKG beträgt die einfache Gebühr 300 EUR und somit die zweifache 600 EUR. Hinzukommt eine Auslagenpauschale von 20 EUR und die Mehrwertsteuer. Mithin entstehen Gesamtkosten von 737,80 EUR.

.

Ich hoffe, Ihnen einen Überblick gegeben zu haben. Falls noch Fragen bestehen,stellen Sie diese bitte.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrte Fragestellerin,

kann ich Ihnen noch weiter helfen ? Falls keine Fragen mehr bestehen, sind Sie bitte so freundlich und nehmen eine Bewertung vor. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und 2 weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.