So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 17957
Erfahrung:  Seit 20 Jahren als Rechtsanwältin zugelassen, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch, umfangreiche und langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Erbrechts, zwei Fachanwaltstitel
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Hallo bin in 2. ehe verheiratet mein mann verstarb im

Diese Antwort wurde bewertet:

hallo bin in 2. ehe verheiratet mein mann verstarb im jannuar 2018 er hat eine tochter aus 1.ehe. wir haben kein vermögen oder häuser usw. ich bekomme eine ganz kleine rente von meinem mann in höhe von 610 euro. tochter möchte ihren vater beerben, mein mann hat mir aber 6200 euro schulden hinterlassen, die muss ich mtl abzahlen. die Versicherung deckt mal eben Beerdigungskosten stein auf dem grab und kaffeeetrinken. was will die tochter erben ? dann auch die schulden? sie hat keinen Pfennig zur Beerdigung zugesteuert.
was soll ich tuen?

Sehr geehrter Ratsuchender,

mein Beileid.

Ist kein Testament vorhanden erben Sie und die Tochter zu je einhalb.

Vom ERbe sind aber die Schulden und auch die Beerdigungskosten abzuziehen.

Wenn nichts übrig bleibt bekommt sie nichts, sind Schulden vorhanden erbt sie diese ebenfalls zu 1/2

Schreiben Sie ihr das so und machen Sie eine Aufstellung vom ERbe

ClaudiaMarieSchiessl und 2 weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.