So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 28450
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Tag, Ich habe folgende Frage: Ich besitze die

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
Ich habe folgende Frage:
Ich besitze die Vollmacht bei meinem Großvater. Habe also somit über das ganze Geld freien Zugang. Muss imitiert alle Angelegenheit mit der Bank unterschreiben Geld abheben usw. Mein Vater wurde enterbt und ich werde alles erben. Da mein Vater bzw. sein Bruder vor paar Monaten gestorben ist liegt sein Pflichtanteil bei 50prozent. Mein Großvater hatte damal das Vermögen 50/50 mit meiner Großmutter aufgeteilt. Bei ihrem Tod verlangte mein Vater schon den Pflichtteil. Er bekam ihn ausgezahlt. Allerdings verlangte er mehr und behauptete ... mein Großvater hätte falsche Angaben zur Aufteilung des Vermögens angegeben. Jetzt meine Frage. Er hat somit die Information wievielte Geld mein Großvater vor 3 Jahren besessen hat. Sagen wir 500000. nun ist das Geld allerdings in diesen 3 Jahren auf 350000 Euro geschrumpft. Wenn also mein Grosvater verstirbt, was kann er verlangen? Wen er sagt wie kann es sein das in den 3 Jahren 150000 Euro weg sind. Bin ich verpflichtet als in der Zeit der Bevollmächtigte ihm alles nachzuweisen ? Weil ich habe jetzt gemerkt das ich Rechnungen jetzt nicht so aufbewahrt habe wie ich es Vll hätte machen sollen. Mein Grosvater wird nämlich zuhause gepflegt von einer Polnisvhen Kraft und dieses ist sehr teuerer. Also meine Frage ist, was kann er Verlangen, das ich sozusagen nachweisen muss, wo das Geld hin ist ?

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ihr Vater als Pflichtteilsberechtigter hat einen Anspruch auf Auskunft zum Wert des Nachlasses zum Zeitpunkt des Todes Ihres Großvaters.

Dann hat er einen Anspruch darauf dass ihm die Schenkungen Ihres Großvaters in den letzten 10 Jahren mitgeteilt werden. Dies deshalb weil Ihr Vater dann nach § 2325 BGB gegen die Beschenkten einen Pflichtteilsergänzungsanspruch hat.

Einen allgemeinen Auskunftsanspruch dahingehend was mit den 150.000 EUR in den letzten 3 Jahren passiert ist, hat Ihr Vater dagegen nicht.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.