So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 27941
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Folgende Situation: Mutter A | Vater (verheiratet in

Diese Antwort wurde bewertet:

folgende Situation:
Mutter A | Vater B (verheiratet in Gütergemeinschaft) haben Tochter C | Sohn D
-> Vater B stirbt im hohen Alter; Mutter A lebt noch weiter in Eigentums-Immobilie und enterbt Sohn D per notariell beglaubigten Testament und ernennt Tochter C zur Allein-Erbin.
-> klar ist, als Abkömmling hat Sohn D Pflichteilsanspruch.
-> Frage: hat Sohn D den vollen Erbanspruch auf den Erbteil des Vaters B (dieser hat ihn zu Lebzeiten nicht enterbt), sprich 1/2 auf den Teil des Vaters und 1/4 auf den Teil der Mutter (Pflichtteil)?
Oder ging mit dem Tod des Vaters, die Erbmasse voll auf die Mutter/ Ehefrau über, welche allein entscheiden kann, dass Sohn D enterbt ist und dieser somit nur 1/4 von der gesamten Erbmasse bekommt, prozentual dann nur 25% statt 37,5%.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Nein, so ist es nicht. Wenn der Vater kein Testement erstellt hat, dann gilt mit dem Tod des Vaters die gesetzliche Erbfolge. Diese kann auch die Mutter nicht im Nachhinein ändern.

Das bedeutet konkret dass D den vollen gesetzlichen Erbanspruch aus dem Nachlass des Vaters hat und somit auch Teil der Erbengemeinschaft aus dem Nachlass des Vaters hat.

Aus dem Nachlass der Mutter allerdings hat der Sohn D dann nur einen Pflichtteilsanspruch da er durch die Mutter enterbt wurde.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Vielen Dank für die rasche Bearbeitung

Gerne!