So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 27924
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich habe von meiner Großmutter als ich 12 Jahre alt war das

Diese Antwort wurde bewertet:

ich habe von meiner Großmutter als ich 12 Jahre alt war das Einfamilienhaus geerbt. Geheiratet habe ich mit 22 Jahren. Ich stehe alleine im Grundbuch. Stehen meiner Frau nach Verkauf des Hauses Beträge zu ? Kann ich das Haus ohne Genehmigung Frau verkaufen ? Wir haben vor ca. 30 Jahren ein sog. Berliner Testament gemacht. mfg.

U. Thomas und vielen Dank für weitere Info`s und Kontakt.

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn Sie mit Ihrer Frau keinen Ehevertrag geschlossen haben, dann leben Sie im gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft. Das bedeutet Sie und Ihre Frau haben zwei getrennte Vermögensmassen. Wenn Sie also das Haus verkaufen, dann hat Ihre Frau keinen Anspruch auf den Erlös oder Teile davon.

Ohne Genehmigung Ihrer Frau können Sie das Haus dann verkaufen, wenn es sich nicht nach § 1365 BGB über Ihr wesentliches Gesamtvermögen handelt ( 90% oder mehr Ihres Gesamtvermögens). Ansonsten brauchen Sie die Zustimmung Ihrer Frau.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Eine Frage habe ich noch. Meine Frau hat eine ordentliche Rente ca. 1.500€ und verdient als Lehrerin noch dazu. Bin ich nach Trennung Sorgepflichtig ? Danke ***** *****

Sehr geehrter Ratsuchender,

das kommt darauf an, ob zwischen Ihrem Einkommen und dem Einkommen Ihrer Frau ein Gehaltsgefälle besteht. Wenn ja müssen Sie zumindest Trennungsunterhalt zahlen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Darf ich Ihnen noch weiter helfen?

RASchiessl und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.