So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 24445
Erfahrung:  Praktische anwaltliche Erfahrung im Bereich des Erbrechts
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Vor 9 Jahren ist mein Vater verstorben. Er war mit meiner

Diese Antwort wurde bewertet:

Vor 9 Jahren ist mein Vater verstorben. Er war mit meiner Mutter verheiratet. Ich habe noch einen Bruder. Zu dieser Zeit lebte meine Oma (Mutter des Vaters) noch. Die Oma hat noch weitere drei Kinder. Da wir einen Bauernhof haben, wurde von den Kindern der Oma, mit Ausnahme des Hofnachfolgers (mein Vater) jeweils ein Pflichtteilsverzicht auf das Erbe von meiner Oma abgegeben worden.
Als mein Vater starb, bekniete mich meine Mutter ebenfalls einen Pflichtteilsverzicht zu unterzeichnen, damit der Hof an meinen Bruder übergeben werden konnte. Dies ist auch so geschehen.
Nun ist meine Oma gestorben. Ein Testament ist nicht vorhanden. Sie hinterlässt ansich nur Bargeld. Steht mir da als Enkelin etwas zu oder habe ich das mit dem Pflichtteilsverzicht auch erledigt?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Es ist zwischen einem Pflichtteilsverzicht und einem Erbverzicht zu unterscheiden: Der Verzicht auf den Pflichtteil - wie in Ihrem Fall - bedeutet lediglich, dass der Anspruch auf den gesetzlichen Pflichtteil aufgegeben wird.

Der Pflichtteilsverzicht hat aber nicht zur Folge, dass Sie damit vollständig auf jegliche Erbansprüche verzichtet hätten, es sei denn, dies wäre in dem Verzichtsvertrag ausdrücklich so bestimmt worden (wovon ich nach Ihren Angaben aber nicht ausgehe).

Ist nun Ihr Bruder als Hoferbe bestimmt worden, so steht Ihnen (neben den weiteren Kindern der Großmutter) als Miterbin (Sie sind erbrechtlich an die Stelle Ihre verstorbenen Vaters getreten) gemäß § 12 der Höfeordnung ein Abfindungsanspruch gegen Ihren Bruder zu, der den Hof geerbt hat:

https://www.gesetze-im-internet.de/h_feo/__12.html

Klicken Sie für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gerne können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")!

Geben Sie bitte andernfalls Ihre positive Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab. Ihre Frage ist ausführlich mit einem für Sie günstigen Ergebnis beantwortet worden!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Ich muss noch was klarstellen. Mein Bruder hat den Hof nicht geerbt. Er wurde ihm erst nach dem Tode von meinem Vater und nach der Unterzeichnung des Pflichtteilsverzicht von meiner Mutter übergeben.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Das ändert an der Rechtslage im Ergebnis nichts, denn dann findet gemäß § 17 der Höfeordnung dennoch die Ausgleichspflicht Anwendung:

https://www.gesetze-im-internet.de/h_feo/__17.html

Sie können daher als Miterbin Ausgleichszahlung verlangen.

Klicken Sie dann bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber Justanswer meine Vergütung.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.