So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Sonstiges
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 7565
Erfahrung:  langjährige Erfahrung als Rechtsanwältin
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Mein Mann ist verstorben, hat 2 Kinder aus erster Ehe. Ich

Kundenfrage

Mein Mann ist verstorben, hat 2 Kinder aus erster Ehe. Ich bin laut Testament Alleinerbin. Muss ich zwingend einen - ja kostenpflichtigen - Erbschein beantragen? Oder reicht es, einfach das Testament beim Nachlassgericht einzureichen? Was muss ich überhaupt (im Sinne von wozu bin ich verpflichtet)? Der Notar, bei dem ich gerade bin, will am Mittwoch mit mir den Antrag auf den erbschein fertigstellen - und ich bin nun misstrauisch, ob er einfach an mir Geld verdienen will?
allerdings- wie kommt der Kontakt mit den pflichtteils berechtigten Kindern denn zustande? Ich bin natürlich nicht scharf darauf, diesen herzustellen - kann ich einfach abwarten, bis die sich von selbst melden?
Dank und MfG
C.D.
Gepostet: vor 9 Monaten.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 9 Monaten.

Sehr geehrte Fragestellerin,

war das Testament notariell erstellt?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Liebe RA Grass,nein, handschriftlich und zuhause, allerdings hat der Notar, bei dem ich jetzt zur Beratung bin, bestätigt, dass es rechtsgültig ist. Nun will er einen Erbschein beantragen und ich habe im Internet mal gegoogelt und erfahren, dass mich das richtig Geld kostet. Will der Notar an mir nur Geld verdienen oder bin ich tatsächlich gut beraten - auch gegenüber den Pflichtteilsberechtigten, wenn ich einen erbschein habe? Ich habe gesehen, ich hätte einen solchen ja auch allein - und günstiger - beim Nachlassgericht beantragen können, ohne Notar.
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 9 Monaten.

Sehr geehrte Fragestellerin,

gibt es Immobilienvermögen ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Nein. LEdiglich ein Sparkassenkonto mit ca. 60 000 EUR, das auf uns beide eingetragen ist.
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 9 Monaten.

Sehr geehrte Fragestellerin,

danke für den Nachtrag und die Nutzung von Justanswer.

Wenn die Bank für die "Freigabe" der gelder keinen Erbschein benötigt, wäre die Beantragung eines solchen nicht zwingend notwendig.

Auch für die Pflichtteilsberechtigten, also die Kinder, ist nicht der Erbschein entscheidend, sondern das Testemant. Hier wäre der Erbschein nur notwendig, wenn es Streit um die Wirksamkeit des Testamentes gäbe.

Ich hoffe, Ihnen einen Überblick gegeben zu haben. Falls noch Fragen bestehen,stellen Sie diese bitte.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Experte:  ragrass hat geantwortet vor 9 Monaten.

Sehr geehrte Fragestellerin,

haben Sie noch Fragen ? Falls nicht, sind Sie bitte so freundlich und nehmen eine Bewertung vor. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Experte:  ragrass hat geantwortet vor 9 Monaten.

Sehr geehrte Fragestellerin,

haben Sie noch weitere Fragen? Falls nicht, nehmen Sie bitte eine Bewertung vor,damit das von Ihnen hinterlegte Geld als Honorierung an den Experten ausgezahlt wird. Ihnen entstehen dadurch keinerlei Extrakosten.Bitte seien Sie so fair und hinterlassen Sie ein Feedback !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass