So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rebuero24.
rebuero24
rebuero24, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 3251
Erfahrung:  Tätigkeit als Rechtsanwalt und Mediator im Erbrecht
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
rebuero24 ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin verheiratet und habe

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich bin verheiratet und habe keine Kinder und Geschwister
Mein Mann hat 3 Geschwister.
Meine Eltern leben noch.
Mein Mann und ich haben zusammen ein Haus gebaut dass bezahlt ist.
Und haben noch ein Haus für meinen Eltern altengerecht gebaut. Auch dieses Haus ist bereits bezahlt, jedoch dieses Haus zum größten Teil von Geld meiner Eltern. Das Haus steht auf meinen Namen und auch auf Namen meines Mannes.
Was passiert wenn mein Mann und ich gleichzeitig sterben sollten. (ohne Testament)
Und was passiert wenn mein Mann stirbt
und was passiert wenn ich Sterbe.
Müssen wir Testament über Notar machen und wie wird das berechnet?
Ist das einen bestimmten Betrag oder geht das nach dem Wert vom Haus oder so?
Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort.
mit freundlichen Grüssen
Karin Meyer
Sehr geehrte Fragestellerin,

sofern Sie und Ihr Mann gleichzeitig sterben, erben Ihre Eltern Ihren Anteil und die Kinder des Ehegatten seinen Anteil.

Sterben Sie vor dem Ehegatten, erhält dieser 3/4 Ihres Erbes, das andere 1/4 erhalten die Eltern.

Stirbt der Ehegatte vor Ihnen erhalten Sie die Hälfte seinen Anteils, die andere Hälfte dessen Kinder.

Dies gilt, wenn Sie im gestzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft leben.

Ein Testament müssen Sie nur machen, wenn Sie eine andere Erbfolge haben wollen. Ansonsten gilt die o.g. gesetzliche Erbefolge.

Die Gebühren des Notars berechnen sich nach dem Wert der Erbmasse, also nach dem Vermögen. Hier gibt es eine Kostenordnung mit Tabellen. Sie können den Notar über die voraussichtlichen Kosten vorab fragen.

Konnte ich Ihnen zunächst hilfreich antworten? Gerne können Sie sich weiter an mich wenden. Über Ihre positive Bewertung freue ich mich.

Viele Grüße

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo Herr Christian,


ich habe geschrieben dass wir keine Kinder haben also die Anwort


ist für mich so nicht sinnvoll.


Mein Mann hat 3 Geschwister und ich habe keine Geschwister


Meine Eltern leben und Eltern von meinem Mann leben nicht mehr.


Also ohne Kinder bitte eine Antwort in diesem Fall.


Vielen Dank


Karin

Entschuldigen Sie bitte, an die Stelle der Kinder würden dann die Geschwister treten, allerdings mit leicht geänderte Quoten.

Verstirbt Ihr Mann zuerst würden Sie sodann ebenfalls 3/4 erhalten, wie in dem Fall, dass Sie zuerst versterben, Ihr Mann 3/4 erhält. 1/4 sodann jeweils die Geschwister zusammen bzw. 1/4 für Ihre Eltern.

Versterben Sie beide gleichzeitig erhalten die Geschwister den Erbteil des Mannes und Ihre Eltern Ihren Erbteil.

Ich hatte die Geschwister versehentlich als Kinder gewertet, nochmals Entschuldigung, gerne können Sie weiter nachfragen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ok vielen dank!
Wenn wir beide sterben dann wäre das Hälfte für Eltern end Hälfte Geschwister?
Das ein großer Teil vom 2 Haus durch meinen Elter gezählt ist tut dann nicht mehr zur Sache? Und wenn wir Testament selbst ohne Notar machen würde reichen?
Ja, es spielt keine Rolle, wer wieviel Geld irgendwo reingesteckt hat, es zählen letztlich die Eigentumsverhältnisse.

Das Testament können Sie ohne Weiteres ohne Notar machen, aber auf die Formvorschriften achten, handschriftich durch einen Ehegatten und beide müssen eigenhändig unterschreiben.

Viele Grüße
rebuero24 und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.