So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Endokrinologie
Zufriedene Kunden: 7653
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre Tätigkeit in eigener Praxis mit Schwerpunkt Endokrinologie. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Endokrinologie hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Guten Tag! Mein Sohn (8) leidet seit 2 Jahren an starker

Kundenfrage

Guten Tag! Mein Sohn (8) leidet seit 2 Jahren an starker Migraene. Er hat dies fast taeglich. Wir waren schon bei Neurologen, Gastroenterologen, Augenarzt u Orthopäden. Es wurde nichts gefunden. Mineralien alle ok, bis auf zu wenig Magnesium( trotz hoher Supplementation)Nun kam bei seinem letzten Bluttest ein sehr geringer Serotonin und Gaba Spiegel heraus und der KIA riet uns nochmal bei einem Neurologen damit vorstellig zu werden. Ist dies nicht eher ein Fall für den Endikrinologen? Er ist sehr nervös, hat Angstzustände und schläft sehr schlecht ein ( auch nicht immer durch!). Kann Migraene aufgrund des niedrigen Serotoninspiegels entstehen und wie gehe ich nun weiter vor? Danke ***** *****ür Ihre Mühe
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Junge 8 jahre ,IBU im Schmerzanfall
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Nein
Gepostet: vor 16 Tagen.
Kategorie: Endokrinologie
Experte:  Dr.Schürmann hat geantwortet vor 16 Tagen.
Guten Tag,Ich bin Dr. Schürmann, Internist mit über 30 Jahren Berufserfahrung und werde mein Bestes tun um auch Ihnen zeitnah & kompetent zu helfen.

Ich würde ebenso wie der Kinderarzt den Neurologen für den geeigneten Ansprechpartner halten.

Es ist übrigens nicht zu erwarten, dass man bei einer Migräne eine organische Ursache findet. Häufig gibt es eine familiäre Belastung mit Migräne.

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Das stimmt, der Vater ist vorbelastet. Allerdings hatte unser Sohn die Migraene bereits seit seinem 3.Lebensjahr, ca 1x im Monat. Plötzlich, 3 jahre später, änderte es sich dann auf 3-4x die Woche und dann nun taeglich. Kann denn ein Serotoinmangel und Gaba Mangel dafuer mitzustaendig sein?
Experte:  Dr.Schürmann hat geantwortet vor 16 Tagen.

Dieser Zusammenhang ist mir nicht bekannt und würde ggfs auch nicht weiterhelfen. Denn ausser einer dauernden Einnahme von Antidepressiva (SSRI), die Sie sicher auch nicht geben wollen, würde sich keine denkbare Konsequenz ergeben. Ich würde tatsächlich keine Zeit in dieser Richtung verlieren .

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Verstehe! Herzlichen Dank!
Experte:  Dr.Schürmann hat geantwortet vor 16 Tagen.

sehr gerne geschehen und danke ***** ***** eine positive Bewertung meiner Antwort.