So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Endokrinologie
Zufriedene Kunden: 42573
Erfahrung:  Innere- und Allgemeinmedizin,Schilddrüsensonografie
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Endokrinologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, nach Schilddrüsenentfernung brauche ich eine zweite

Kundenfrage

Hallo, nach Schilddrüsenentfernung brauche ich eine zweite Meinung zur Dosierung von euthyrox
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 29Jahre männlich eutyrox 150mikrogamm
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): operation war am 7.11, ersten beiden Wochen 100mikrogramm euthyrox genommen. Danach in der strahlentherapie bzgl radiojodtherapie vorstellig gewesen und direkte Empfehlung auf 150mikrogramm bekommen und auch eingehalten TSH wert liegt aber bei 39 somit deutlich zu hoch was tun?
Gepostet: vor 23 Tagen.
Kategorie: Endokrinologie
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Datei angehängt (S2VTVM1)
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Zusätzlich der krabkenhausentlassungsberixht
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 23 Tagen.
Guten Tag,Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 38 Jahren endokrinologischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

Sie werden das Euthyrox noch höher dosieren müssen, was nach Radiojodtherapie normal ist. Da dann nichts mehr von der Schilddrüse funktionsfähig ist, werden Sie 200 bis 250 µg Eutyrox brauchen. Man sollte jetzt auf 200 µg gehen und dann nach 6 Wochen den TSH Wert erneut überprüfen.

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 23 Tagen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich erneut über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über ein abschließendes freundliches „Danke“, aber lieber noch eine positive Bewertung (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Beratung würde ich mich sehr freuen, denn nur damit erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Die Radiojodtherapie steht erst noch bevor..
Ich bin unschlüssig diese überhaupt wahrzunehmenKann ich diese Behandlung auch weglassen und das restliche Gewebe erhalten?
Bin des Öfteren im Nachhinein auf Meinungen gestoßen die ein Papillares karzinom gar nicht entfernen würden
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 23 Tagen.
Aber natürlich muss man diese Karzinome bestrahlen, damit keine bösartigen Zellen übrig bleiben! Tun Sie das bitte, es ist ja kein Problem, das fehlende L- Thyroxin zu ersetzen.