So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Endokrinologie
Zufriedene Kunden: 33962
Erfahrung:  Innere- und Allgemeinmedizin,Schilddrüsensonografie
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Endokrinologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, 65 Jahre,weiblich und ich nehme Omeprazol

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: 65 Jahre,weiblich und ich nehme Omeprazol 40mg,Thyranojod 50mg ,Lixiana 50mg,Dekristol 20000 einmal die Woche sowie Tilidin 100 bei Bedarf
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Hab zwei ältere Wirbelbrüche,Osteoporose und Fibromyalgie sowie zwei Bandscheibenvorfälle

Guten Tag,

Ich bin Dr. Schürmann, Internist mit über 30 Jahren Berufserfahrung und werde mein Bestes tun um auch Ihnen zeitnah & kompetent zu helfe

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ich habe meine Frage vorhin schon ausgiebig gestellt?

Bitte nicht falsch verstehen: Eigentlich haben Sie noch gar keine Frage gestellt. Könnten sie das bitte noch kurz nachholen? Ich melde mich dann gleich wieder.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ich hatte alles schon mal geschrieben...dann nochmal. Ich hab Osteoporose und bekam 8 mal Prolia gespritzt.Vor einem Jahr sollte ich dann 4 mal Ibandronat infundiert bekommen ,aber bei den Terminen kam immer etwas dazwischen....Tod meiner Schwiegermutter, Schlaganfall meiner Mama usw.und somit vergingen 10 Monate bis ich endlich zu dem 4.Termin kam.Mein Endokrinologen war stinksauer weil ich nicht vorher kam obwohl ich anrief und mir die Arzthelferin immer wieder sagte ich solle doch bitte zu den regulären Terminen kommen.Jetzt meinte der Arzt er könne nichts mehr für mich tun und ich soll beten dass ich nicht hinfalle. Ich ging weinend aus der Praxis und bin jetzt total verunsichert weil ich nicht weiß was ich jetzt machen soll.Ich nehme 1 mal pro Woche 20.000 Einheiten Dekristol?

Da Sie Ihre Frage nicht stellen wollen oder können kann ich Ihnen leider nicht helfen und ziehe mich daher zurück.

Mit freundlichen Grüßen

Dr.Schürmann

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring und habe Sie so verstanden, dass Ihr Endokrinologe Ihnen die Infusionen nicht mehr geben will, weil Sie die Termine nicht eingehalten haben, und Ihnen dann auch noch Angst gemacht hat? Das ist nicht unbedingt das professionell einfühlsame Verhalten, das man von einem Arzt erwartet.

Jetzt können Sie sich an Ihren Hausarzt wenden und ihn bitten, z. B. Alendronat aufzuschreiben. Das wirkt gut gegen Osteoporose und kann 1x/Woche als Kapsel eingenommen werden. Für diese Therapie braucht man wahrhaftig keinen Endokrinologen. Das Dekristol bitte weiter nehmen und bei Gelegenheit mal den Vitamin D Spiegel bestimmen lassen. Auch das kann der Hausarzt.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Endokrinologie
Zufriedene Kunden: 33962
Erfahrung: Innere- und Allgemeinmedizin,Schilddrüsensonografie
Dr. Gehring und weitere Experten für Endokrinologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Vielen herzlichen Dank

Sehr gern geschehen!