So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Endokrinologie
Zufriedene Kunden: 4459
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin, 22 Jahre Tätigkeit in eigener Praxis mit Schwerpunkt Endokrinologie. Stetige Fortbildung um eine kompetente Beratung sicherzustellen.
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Endokrinologie hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Guten Tag, Mein Alter beträgt 61 Jahre und ich bin Männlich.

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Mein Alter beträgt 61 Jahre und ich bin Männlich. Medikamente nehme ich ArmoLIPID; Reactine DUO; Alwesco. Meine Frage ist erst einmal allgemein. Habe schon sehr lange immer wiederkehrende starke Pulsierende Kopfschmerzen. Habe wunde stellen auf dem Kopf, die nicht heilen wollen. Bin für meine Körpergröße(1,68; 79 kg) zu schwer und es will einfach nicht gelingen das das Gewicht runter geht. Zähle jeden Tag die kcal und der Zeiger der Waage ist wie festgenagelt. Mein Cholesterinwert(280) ist zu hoch. Messe auch mit mein Gerät den Blutdruck. Anhand von diesem Gerät sind die Werte; heute Mittag 139;90;77. Dann fühle ich mich oft Matt und Schwach, Antriebslos. Adern platzen hin und wieder in den Händen und Füße zwischen den Zehen.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Habe vergessen noch zu erwähnen, das ich ziemlich oft Spannungen in den Oberschenkel habe. Habe am 5.01.2021 Visite gesehen und ging es bei einem Bericht um zu hohen Cortisol-Wert. Kann es sein, das ich das auch habe? m.f.G. A.Bücker

Guten Tag,

Ich bin Dr. Schürmann, Internist mit über 30 Jahren Berufserfahrung und werde mein Bestes tun um auch Ihnen zeitnah & kompetent zu helfe

Könnten Sie Ihre Bemerkung zum Cortisol Wert noch etwas näher erläutern. Wie hoch ist der Wert? Wann abgenommen? Warum bestimmt?

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ich weis nicht, wie hoch der Cortisol Wert ist. Es ist ein Verdacht. Weil so viele Symptome, wie in der Visite Sendung am 5.01.2021 übereinstimmen. Deshalb meine Frage, ob das sein kann. Muss noch erwähnen, das ich unregelmäßig schlafe. Gehe im Schichtbetrieb arbeiten.

Sagen Sie mir bitte, welche Ihrer Symptome Ihrer Meinung nach mit einer Cortisolerhöhung gut zusammenpassen würden. Da kann ich Ihnen dann etwas dazu sagen, insbesondere, ob es sich lohnt in dieser Richtung weiter nachforschen zu lassen.

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Die Wunden stellen auf dem Kopf, die nicht heilen wollen. Die Kopfschmerzen. Gewicht geht nicht runter. Cholesterin zu hoch. Blutdruck (mit mein Gerät ermittelt) öfters Schwindel und matt. Adern platzen. Spannung im Körper.

Vielen Dank. Das sind ohne Ausnahme vollkommen unspezifische Symptome bei denen kein Endokrinologe an einen erhöhten Cortisolwert (Cushing Syndrom) denken würde. Nichts desto trotz können Sie Ihren Hauarzt ja einmal um eine morgendliche Bestimmung des Cortisolspiegels bitten. Da hat man mit minimalem Aufwand immerhin eine Aussage.

Wegen der Kopfschmerzen müssten Sie einen Neurologen aufsuchen, wegen der Wunden am Kopf einen Hautarzt.

Eine Gewichtsreduktion wäre sehr angeraten. Sie sollten mit Ihrer Kalorienzufuhr unter Ihren Verbrauch gehen (ca. 800 kcal pro Tag). So kommen Sie in eine Negativbilanz, die zu einer Gewichtsreduktion führen muss.

Ich würde mich freuen, wenn ich so Ihre Fragen beantworten konnten.

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Danke. Es hat mir weiter geholfen

Ich freue mich, dass ich Ihnen behilflich sein konnte und bitte um eine positive Bewertung meiner Antworten.

Dr.Schürmann und weitere Experten für Endokrinologie sind bereit, Ihnen zu helfen.