So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Endokrinologie
Zufriedene Kunden: 31017
Erfahrung:  Innere- und Allgemeinmedizin,Schilddrüsensonografie
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Endokrinologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Kann es sein das trotz Blutuntersuchung der Schilddrüse und

Kundenfrage

Kann es sein das trotz Blutuntersuchung der Schilddrüse und die Werte in Ordnung sind eine Störung vorliegen , die zu hypercalziurie und hyperphosphaturie und zu supraventilulären Extrasystolen führt ? Gibt es sowas ? Obwohl die Schilddrüsen Blutwerte in Norm Bereich sind
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Männlich 40 Jahre alt
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Medikamente täglich 10 mg Amlodipin und 5 mg bisoprolol
Gepostet: vor 13 Tagen.
Kategorie: Endokrinologie
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Calcitonin pharathormon und elektrolyte waren soweit ebenfalls in Ordnung .
Kardiologe fand bei einer umfassenden Untersuchung soweit auch nix .

An manchen Tagen habe keine supraventikulären extrasystolen und an manchen Tagen spüre ich 100-300 am Tag

Kann sowas von der Schilddrüse kommen obwohl die Blutwerte soweit in Ordnung waren ?
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 13 Tagen.

Guten Tag,

Ich bin Dr. Gehring, Ärztin für Innere- und Allgemeinmedizin mit 33 Jahren endokrinologischer Erfahrung. Gerne berate ich Sie heute.

 

Nein, das ist unmöglich, zur Initiierung einer Extrasystolie müsste eine Hyperthyreose mit erhöhten Hormonwerten vorliegen. In den Kalziumstoffwechsel ist nicht die Schilddrüse, sondern die Nebenschilddrüse involviert. Zu viel Parathormon würde eine Hyperkalziämie und eine Hypophosphatämie verursachen. Wenn Sie aber zu viel Phosphat im Urin haben, kann das z. B. an Softdrinkkonsum liegen.

 

Extrasystolen haben wir alle, und mehrere hundert am Tag sind sogar noch normal. Dabei spürt man meistens mehr, als man hat, weil kein Mensch Extraschläge und normale auseinander halten kann, hier ist das Langzeit- EKG maßgeblich. Meistens geht es einem besser, wennman was für die Entspannung tut, autogenes Training, Tai Chi, Yoga.... Dann werden die ES nicht nur weniger, sondern man spürt sie auch nicht so stark.

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 13 Tagen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Falls etwas unklar geblieben ist, stehe ich über den Button „Experten antworten" zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits (Anklicken von 3-5 Bewertungssternen ) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen, denn nur dann erhalte ich einen Teil Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe. Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 10 Tagen.

 

Guten Tag,

Gern war ich für Ihre Frage da. Sie haben meine Antwort gelesen und ich hoffe, sie war für Sie hilfreich. Dann bitte ich nun um ein Feedback in Form einer positiven Bewertung. Ohne diese erhalte ich keinen Cent Ihres angezahlten Honorars, was hoffentlich nicht in Ihrem Sinne ist. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Schreiben Sie sie einfach und die Textbox und drücken Sie den "Antworten"- Button.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer,

Ihre Dr. Gehring