So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Schürmann.
Dr.Schürmann
Dr.Schürmann, Dr.med.
Kategorie: Endokrinologie
Zufriedene Kunden: 2768
Erfahrung:  Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin,22 Jahre Tätigkeit in eigener Praxis mit Schwerpunkt Endokrinologie
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Endokrinologie hier ein
Dr.Schürmann ist jetzt online.

Ich habe seit meiner kompletten SD Entfernung grosse

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe seit meiner kompletten SD Entfernung grosse Gewichtsprobleme, nehme stetig zu trotz Sport und viel Bewegung, esse viel Obst, Salat und Gemüse. Ich nehme thyrex 125 Ein, meine Werte wurden als in Ordnung bezeichnet
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Ich bin 61 Jahre, weiblich, thyrex 125, ausserdem habe ich Fibromyalgie und nehme nach Bedarf diclfenac 75 ein
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Nein, eigentlich nicht. Ich fühle mich sehr wohl, bin leistungsfähig, aber wegen meines Gewichts, 83 kg bei 173 cm Grösse nicht zufrieden

Vielen Dank für Ihre Frage.

Ich bin Dr.Schürmann und werde Ihnen helfen.
Bitte haben Sie etwas Geduld, bis ich Ihre Frage überprüft habe.

Zur genauen Einschätzung Ihres Anliegens erbitte ich noch weitere Angaben. Vielen Dank!

Wann war die Operation und warum? Wie hat sich Ihr Gewicht vor und nach der OP verhalten?

Und ganz wichtig: Wie war das TSH im Verlauf vor und nach der OP bis jetzt? Liegen Ihnen auch die FT3 und FT4 Werte vor? Beginn der Gewichtszunahme mit den Wechseljahren?

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Die OP war im November 2018 wegen rezidivierende Entzündungen mit starken Schmerzen sowie vieler Knoten, heisse und Kälte und es bestand die Gefahr ,dass sie bösartig werden. Vor der OP hätte ich ÜF und trotzdem laufend zugenommen, ach der OP UF und nun USt der TSH auf 0,01
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Während der Wechseljahre habe ich nichts zugenommen, die letzten t3 war 3.14, t41.50, der Befund war vom Mai 2019

Vielen Dank für Ihre zusätzlichen Informationen.

Aufgrund der mitgeteilten Laborwerte liegt eindeutig keine Schilddrüsenunterfunktion, die das hohe Gewicht erklären würde vor. Es handelt sich sogar um eine sogenannte subklinische Schilddrüsenüberfunktion. An der Schilddrüse liegt das Gewicht somit nicht. Ich weiss, in gewisser Weise eine schlechte Nachricht für Sie. Nachdem Sie auch in der Phase der Überfunktion vor der OP zugenommen hatten kann ich mir es nur so vorstellen, dass Sie mit der durch die Überfunktion bedingten Appetitsteigerung Ihre Nahrungsaufnahme mehr gesteigert haben, als durch die überhöhte Stoffwechselaktivität an zusätzlicher Energie verbraucht wird. Die Energiebilanz ist dann also positiv, sprich das Gewicht geht hoch. Aus meiner Sicht kann nur an der Ernährung angesetzt werden, weshalb ich Ihnen die Konsultation eines Ernährungsberaters empfehle.

Ich gehe davon aus, dass Sie keine massiven Wassereinlagerungen haben.

Wenn Sie noch Fragen zu diesem Thema haben, dürfen Sie diese hier gerne ohne weitere Kosten stellen. Sollte ich mit meiner Antwort Ihre Frage bereits zufriedenstellend beantwortet haben, bitte ich Sie höflichst um eine positive Bewertung (3-5 Sterne ganz oben, rechts auf dieser Seite anklicken), denn nur mit einer positiven Bewertung bekomme ich das Honorar für meine Arbeit und diese Antwort. Unser Dialog kann auch nach der Bewertung fortgeführt werden. Vielen Dank ***** ***** Grüße Dr. Schürmann

Dr.Schürmann und weitere Experten für Endokrinologie sind bereit, Ihnen zu helfen.