So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Endokrinologie
Zufriedene Kunden: 27266
Erfahrung:  Innere- und Allgemeinmedizin,Schilddrüsensonografie
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Endokrinologie hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

ich bin Hashimoto Patientin und habe soeben

Kundenfrage

ich bin Hashimoto Patientin und habe soeben folgende blutwerte erhalten;

TSH 1.23
fT3 2.90
ft4 1.72
MAK/TPO 155

ich fühle mich sehr erschöpft und ständig müde, Gewichtszunahme 8 kilo.. momentane Medikation LT 75.. haben sie eine Idee weshalb der Ft3 wert zu stark differenziert zu dem ft4 wert?
Ich bin 44 jähre alt, nehme Progesteron als Hormonzusatz. Ich freue mich über ihre Feedback. mein Arzt möchte das Lt erhöhen auf 100 (im Wechsel 75/100) was halten sie davon?

Herzlichen dank!

Gepostet: vor 21 Tagen.
Kategorie: Endokrinologie
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 21 Tagen.

Guten Abend,

Beide Werte sind in der Norm, und diese Normwerte sind nun mal sehr unterschiedlich. T3 entsteht u.a. auch aus T4 und ist die wirksame Form. Da es ausreichend vorhanden ist, also in der Norm liegt, sehe ich keinen Anlass zur Erhöhung der LT- Dosis. Es ist nur eine künstliche Überfunktion mit Herzrasen, Schwitzen und Schlaflosigkeit zu erwarten. Natürlich auch eine Gewichtsabnahme, aber zu welchem Preis?

Sie können das natürlich versuchen, aber dann sollten die Werte zeitnah kontrolliert werden, um rechtzeitig gegensteuern zu können. Sinnvoller wäre es m. E., ein Kombinationspräparat wie Novothyral zu geben, Das T3 und T4 in sinnvoller Kombination enthält. Das ist hilfreich, falls eine Umwandlungsstórung von T4 in T3 vorliegt.

Ihre Gewichtszunahme könnte aber auch andere Gründe haben, ebenso wie die Müdigkeit. Ich würde auch über den "Tellerrand" von Hashimoto hinaus sehen und untersuchen.

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 19 Tagen.

Guten Tag,

Gern war ich für Ihre Frage da. Sie haben meine Antworten gelesen und ich hoffe, sie waren für Sie hilfreich. Dann bitte ich nun um ein Feedback in Form einer positiven Bewertung. Ohne diese erhalte ich keinen Cent Ihres angezahlten Honorars, was hoffentlich nicht in Ihrem Sinne ist. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Schreiben Sie sie einfach und die Textbox und drücken Sie den "Antworten"- Button.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer,

Ihre Dr. Gehring