So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schröter.
Dr. Schröter
Dr. Schröter, Frauenarzt
Kategorie: Endokrinologie
Zufriedene Kunden: 2
Erfahrung:  Fachärztlich auch tätig in Kinderwunschbehandlung
67160449
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Endokrinologie hier ein
Dr. Schröter ist jetzt online.

Habe noch was gefunden

Kundenfrage

Habe noch was gefunden;

Gepostet: vor 5 Monaten.
Kategorie: Endokrinologie
Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Labor
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Monaten.

ok, diese Werte sind im auffälligen Bereich und erklären die Beurteilung der Kollegin. Es sollte die empfohlene, weitere Abklärung durch den Endokrinologen erfolgen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Ja klar und wofür wird das MRT überhaupt gemacht und ist das normal und kann das alles behandelt werden?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Monaten.

Das MRT soll klären, ob eine Veränderung der Hirnanhangsdrüse als Ursache der Werte besteht. Eine erfolgreiche Behandlung ist dabei sicher möglich.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Ok und man bekommt direkt Bescheid und es kann also auch sein das ein Tumor schuld ist ? Anhand des Ergebnisses hier ist da was zu erkennen ?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Monaten.

Nur die weitere Abklärung lässt dabei eine sichere Diagnose zu.