So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Jürgen.
Jürgen
Jürgen, Energieanlagenelektroniker
Kategorie: Elektronik
Zufriedene Kunden: 3707
Erfahrung:  Erfahrener Facharbeiter mit Zusatzausbildung
81622276
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Elektronik hier ein
Jürgen ist jetzt online.

Hallo, ein Canon TS 8300 gibt die Fehlermeldung 6800 und

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ein Canon TS 8300 gibt die Fehlermeldung 6800 und damit offenbar den Hinweis auf etwaige Fremdkörper, die entfernt werden müssten. Aber trotz gründlicher Überprüfung konnte kein Fremdkörper gefunden werden.
Fachassistent(in): Ist dies das erste Mal, dass diese Fehlermeldung angezeigt wird?
Fragesteller(in): Ja.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Experten mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Meines Wissens nicht.

Hallo! Blinkt die LED 9 Mal?

Dann deutet Fehler 6800 auf einen technischen Defekt des Mainboards hin. Canon nennt das nur allgemein "Servicefehler". Hier können Sie mir Hausmitteln leider nicht viel tun. In den meisten Fällen ist das Mainboard defekt und muss ausgetauscht werden!

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Vielen Dank für die Nachricht. Das müssen wir erst überprüfen, wir melden uns.

Gerne!

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Guten Tag, ich konnte inzwischen den Drucker prüfen. Beim Anschalten erscheint sofort die Fehlermeldung 6800 und die LED blinkt 9x, macht Pause und blinkt wieder 9x usw. Beim Ausschalten wird mir gesagt, ich solle prüfen ob ich "das Dokument" entfernt habe. Es gibt kein Dokument. Ebenso habe ich geprüft, ob ich noch ausstehende Druckaufträge habe, ob Fremdkörper im Innenraum sind, habe das Gerät mehrfach vom Strom genommen und wieder verbunden und angeschaltet... auch über längere Zeit ausgeschaltet gelassen....Kann es sein, dass die Software "irritiert" ist, weil der Drucker ein Mal ohne vorher auszuschalten vom Netz getrennt wurde? Als der Fehlermeldung kam, war das Kabel nicht mehr in der Steckdose, wo es normalerweise IMMER ist. Das könnte also passiert sein...

Hallo! Ja, das kann in der Tat sein, wenn der Strom einfach so getrennt wird kann es sein, dass der Drucker ein wenig verwirrt zurückbleibt.

Sie können über das Bedienfeld einen Reset vornehmen und "Alle Einstellungen" zurücksetzen. Dann wird der Drucker einmal komplett zurückgesetzt und Sie können Ihn neu am Rechner einrichten.

Das kann ggf. helfen :)

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Welches Bedienfeld denn? Das Bedienfeld am Drucker ist ja nicht bedienbar, weil ja die Fehlermeldung dort erscheint...

Okay, dann machen wir es so:

  1. Suchen Sie am Bedienfeld zunächst die rote Abbruch/Stopp- Taste. Diese hat einen Kreis mit einem Dreieck in der Mitte. Halten Sie diese Taste gedrückt und betätigen Sie daraufhin gleichzeitig die ON-Taste.

  2. Bleiben Sie in dieser Position, bis der Drucker startet und ein LED-Licht am Bedienfeld zu leuchten beginnt. In diesem Augenblick lassen Sie die Abbruch/Stopp-Taste los, die On-Taste halten Sie allerdings weiter gedrückt.

  3. Tippen Sie als Nächstes fünf Mal auf die Abbruch/Stopp-Taste. Die unterschiedlichen LEDs am Bedienfeld leuchten danach abwechselnd. Lassen Sie nun die On-Taste los, hören Sie eventuell unterschiedliche Geräusche aus dem Inneren des Druckers. Der Druckkopf und die Walzen bewegen sich und der Papiereinzug kann ebenfalls einen Funktionstest ausführen. Oft ist ein Klacken zu hören. Die Betriebs-LED des Druckers leuchtet währenddessen in grüner Farbe.

  4. Lassen Sie den Drucker gewähren, bis die LED erlischt. Dieser Vorgang kann rund eine Minute dauern – die Zeitdauer variiert hierbei je nach Druckermodell. Anschließend können Sie den Drucker wie gewohnt über die ON-Taste einschalten.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Wie gesagt, das Bedienfeld ist mit der Meldung belegt und nicht bedienbar , da gibt es keine Einstellmöglichkeiten wie sonst üblich...

Okay, Sekunde!

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Es hat keine Eile, ich muss in einer halben Stunde zur Arbeit und kann erst am Abend weiter probieren... bis dann, herzliche Grüße

Alles klar. ich suche :)

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Sind Sie fündig geworden? Ich bin ab jetzt und morgen vormittag zuhause und könnte mich dann gut weiter um den verwirrten Drucker kümmern ;-)

Leider nicht, aber ich gebe die Frage hier nochmal frei.

Sehr geehrte Fragestellerin - Sehr geehrter Fragesteller,
mein Name ist Jürgen und möchte Ihnen gerne weiterhelfen und Ihre Anfrage wie folgt beantworten:

  1. Der Fehler 6800 weißt auf einen fehlerhaften EEPROM hin. Das ist der Baustein in dem die Firmware für das Gerät abgespeichert ist. Dieser EEPÜROM kann nicht mehr ausgelesen werden.
  2. Versuchen Sie bitte mit den Hardware-Reset unter folgendem Link https://1drv.ms/b/s!AsUQwzWDJG43gaogpJIMd8anDmfwXA?e=BBbAT2 das Gerät zurückzusetzen.
  3. Wenn das nicht möglich, ist der Austausch der Systemplatine durch eine Fachwerkstatt erforderlich.

Vielen Dank für Ihre Geduld. Um den Vorgang abzuschließen bitte ich Sie um Ihre Bewertung (mindestens 3 Sterne).

____________________________________________________________________________

Wir sind herstellerunabhängig. Danke ***** ***** freundlichem Gruß aus dem Frankenland Jürgen.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Tut mir leid, erneut sagen zu müssen, dass es KEINE BEDIENFELDER gibt, die ich nutzen könnte, da das Display des Druckers mit der Fehlermeldung belegt ist und man nur noch ausschalten kann. Es gibt keine bedienbaren Schaltflächen!
Ihr Link bezieht sich außerdem auf ein anderes Modell als ts8300! Die abgebildeten Bedienfelder sind dort TASTEN, die mein Drucker ja garnicht nicht hat, da touchscreen...
Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Bitte geben Sie mir doch Nachricht, ob Sie noch Möglichkeiten sehen.

Sehr geehrte Fragestellerin - Sehr geehrter Fragesteller,
Ihre Rückfrage möchte ich wie folgt beantworten:

  1. Wie schon am 22.11.2021 um 20:11 geschrieben handelt es sich bei der Störmeldung um einen Totalausfall der Gerätesoftware.
  2. Die übermittelte Möglich einen Hardware-Reset wird natürlich durch die damit verbundene Blockade eingeschränkt bzw. verhindert. Dies ist unabhängig davon, dass die abgebildeten Modellen exakt Ihrem TS8300 entspricht da es sich bei der TS Serie um Systemverwandte Geräte handelt welch alle die gleiche Systemsteuerung nutzen. Das trifft auch für die Eingabe mittels Tasten oder Touchscreen zu welches ja auch Tasten abbilden, eben nur nicht happtisch.
  3. Wie schon unter Punkt 3 angeführt ist in letzter Konsequenz der Austausch der Systemplatine durch eine Fachwerkstatt erforderlich.

Vielen Dank für Ihre Geduld. Um die Beratung abzuschließen bitte ich Sie um Ihre Bewertung (mindestens 3 Sterne).

____________________________________________________________________________

Wir sind herstellerunabhängig. Danke ***** ***** freundlichem Gruß aus dem Frankenland Jürgen.

Sehr geehrte Fragestellerin - Sehr geehrter Fragesteller,
Sie haben gefragt, ich habe geantwortet und somit die JustAnswer Vereinbarungen erfüllt Ihre Frage zu beantworten oder wenn machbar eine Lösung des beschriebenen Problems herbeizuführen. Ich gehe davon aus, dass Sie das auch dokumentieren möchten. Dies können Sie in Form einer Bewertung tun die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertung in Ihrem Anmeldekonto (3-5 Sterne) erledigen. Nur so bekomme ich den Anteil an dem von Ihnen hinterlegten Betrag, den Sie mir zugedacht haben. Vielen Dank für Ihre Fairness und Respekt vor meiner Zeit, die ich für Sie eingesetzt habe.
Sollten Sie noch weitere Beratung zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox einfach fort. Vielen Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.
____________________________________________________________________________
Wir sind herstellerunabhängig. Danke ***** ***** freundlichem Gruß aus dem Frankenland Jürgen.

Jürgen, Energieanlagenelektroniker
Kategorie: Elektronik
Zufriedene Kunden: 3707
Erfahrung: Erfahrener Facharbeiter mit Zusatzausbildung
Jürgen und weitere Experten für Elektronik sind bereit, Ihnen zu helfen.

Sehr geehrte Fragestellerin - Sehr geehrter Fragesteller,
ich bedanke ***** *****ür Ihre Bewertung und wünsche Ihnen noch einen schönen Tag sowie virenfreie Wochen.
____________________________________________________________________________
Wir sind herstellerunabhängig. Danke ***** ***** freundlichem Gruß aus dem Frankenland Jürgen.